HSG - Handball Spielgemeinschaft EUSKIRCHEN - Handball

E1-Jugend Spielberichte Saison 13/14

06.07.2013
E1-Jugend beim Rasenturnier des TVP
bk. Am Sonntag traten wir mit der E-Jgd beim Turnier des benachbarten TV Palmersheim an. Das Turnier wurde auf Rasen ausgetragen (Spielzeit 1x 12 Min) und war daher keine optimale Möglichkeit der Vorbereitung. Dennoch wollten wir die Gelegenheit nutzen, unsere neu formierte Mannschaft einmal unter „wettbewerbsähnlichen“ Bedingungen spielen zu lassen. Der Veranstalter tat dabei ebenfalls sein möglichstes und teilte uns den jüngeren Jahrgang des Gastgebers sowie die starken Teams aus Rheinbach und Godesberg zu.
 
Das erste Spiel gegen den TVP konnten wir mit 4:3 für uns entscheiden. Erfreulich hierbei, dass versucht wurde, den Ball durch Passspiel und nicht durch Einzelaktionen nach Vorne zu bringen. Wir konnten uns eine Reihe von Abschlusschancen erspielen und lagen souverän mit 4:1 in Führung, wobei diese Führung mit etwas mehr Konzentration im Abschluss auch deutlicher hätte ausfallen können. Dann schalteten wir einen Gang zurück, wodurch der TVP letztlich noch einmal herankam.
 
Im zweiten Spiel trafen wir auf die HSG Rheinbach, die uns körperlich doch sehr deutlich überlegen war. Mit zwei harten Aktionen gegen Robin und Sebastian zu Beginn des Spiels wurde diese Überlegenheit nochmals in Szene gesetzt. So zeigten sich die Jungs dann doch deutlich beeindruckt, was sich in einigen Fehlpässen und Ballverlusten äußerte, die den Rheinbachern einige schnelle Gegenstöße ermöglichten. Letztlich waren wir nicht in der Lage dem Gegner Paroli zu bieten und verloren mit 8:3.
 
Zum Abschluss trafen wir auf das Team von Godesberg, welches uns ebenfalls körperlich deutlich überlegen war (auch hier darf man in der Meisterschaft gespannt sein, wer wirklich davon E-Jgd spielt). Nach dem Führungstreffer zum 1:0 gelang uns in dem Spiel nicht mehr wirklich viel und die Jungs haben sich im Verlauf des Spiels mehr oder weniger in die Niederlage ergeben. So kam es letztlich zu einer deutlichen 1:8 Niederlage.
 
Fazit:
Es zeigten sich schon deutlich einige gute Ansätze im bestreben, dass Passspiel zu forcieren und das Spiel weniger von Einzelaktionen abhängig zu machen. Auch unsere beiden Torhüter Lucas und Matthias konnten sich mit der ein oder anderen schönen Parade in Szene setzten. Es zeigte sich jedoch auch gegen die körperlich überlegenen Gegner, dass man teilweise noch etwas unsicher im Passspiel ist. Auch die Zuordnung bei der Manndeckung wirkte das ein oder andere mal verbesserungsbedürftig. Hieran werden wir weiter verstärkt arbeiten!
 
Für die HSG Euskirchen spielten und trafen: Lucas Hegel (TW), Matthias Krupp (TW/1), Sebastian Pohl (2), Leandro Kessel, Robin Kremp (3), David Fuhr, Tobias Hegel, Jonas Wischnefski (1), Dennis Trimborn, Florian Reimbold (1)
 

 
13.07.2013
E1-Jugend beim Hallenturnier des HV Erftstadt
bk. Am Samstagmorgen stand für uns das Hallenturnier in Erftstadt an. Für uns bot sich hier erstmals die Möglichkeit, uns in der Halle als Team etwas einzuspielen. Leider war jedoch der ein oder andere aufgrund schulischer Verpflichtungen (Vorstellung weiterführende Schule) verhindert. Gespielt wurde in zwei Gruppen mit einer Spielzeit von je 1 x 10 Minuten.
 
Unser erstes Spiel war bereits um 10:15 Uhr gegen die Mannschaft aus Kerpen. Trotz der frühen Anwurfzeit schienen alle hellwach zu sein und wir legten sehr konzentriert los. Durch schnelles Passspiel konnten wir uns eine Reihe von Abschlusschancen erspielen und lagen schnell mit 5:0 in Führung. Das Spiel endete schließlich mit 7:1 für unser Team, wobei wir noch die ein oder andere gute Möglichkeit ungenutzt ließen.
 
Im zweiten Spiel trafen wir auf den Ausrichter, den HV Erftstadt. Auch im zweiten Spiel konnten wir überzeugen. Das Spiel nach vorne wurde mit guten Pässen vorgetragen, wodurch sich immer wieder gute Abschlußchancen eröffneten. Auch im Abwehrverhalten klappten die Zuordnungen in der Manndeckung gut und wir konnten im Ergebnis einen ungefährdeten 4:1 Sieg für uns verbuchen.
Im letzten Spiel ging es dann gegen den TV Brühl um den Gruppensieg. Im Angriff spielten wir uns wieder unsere Wurfchancen heraus, ließen jedoch zu viele ungenutzt. In der Abwehr bekamen wir den körperlich starken Linkshänder der Brühler über die 10 Minuten nicht in den Griff. Er erzielte denn auch 5 der 6 Brühler Tore. So kam es letztlich zu einer 3:6 Niederlage.
 
Als Gruppenzweiter spielten wir nun gegen den Zweiten der anderen Gruppe, den TVP, um Platz drei. Hier fanden wir irgendwie nicht so richtig ins Spiel. Während wir einige Wurfchancen ungenutzt ließen (teilweise mit etwas Pech) nutzte der TVP jede sich bietende Chance (teilweise mit etwas Glück) aus und wir mussten schlussendlich eine 1:5 Niederlage hinnehmen.
 
Fazit:
Wir zeigten eine insgesamt zufriedenstellende Leistung die durchaus Anlass zu Optimismus für die bevorstehende Saison gibt. Die guten Ansätze im Passspiel nach vorne und in der Abwehr (Zuordnung in der Manndeckung) zeigten sich in der Halle deutlicher als in der Vorwoche beim Rasenturnier. Im Spiel gegen körperlich überlegene Spieler und im Abschluss sollten wir jedoch noch etwas zulegen.
 

Für die HSG Euskirchen spielten und trafen: Lucas Hegel, Max Nosbusch, Michelle Schmitz, Leandro Kessel (2), Robin Kremp (8/1), Lea Waschkau, Tobias Hegel, Jonas Wischnefski, Dennis Trimborn (2), Felix Girrger, Florian Reimbold (3)

Unsere erfolgreiche E1 mit den beiden Trainern Bernd Kremp (li.) und Andreas Trimborn (re.) am vergangenen Wochenende in Erftstadt.

 

 
14.09.2013
E-Jugend Kreisliga BES 1.Spieltag
SG Ollheim/Straßfeld E1 - HSG Euskirchen E1  22:22
bk. Am Samstag trafen wir im ersten Meisterschaftsspiel der neuen Saison auswärts auf die SG Ollheim Straßfeld. Bereits im Vorfeld des Spiels und beim Aufwärmen war einigen Spielern die Nervosität deutlich anzumerken. So brauchten wir dann auch ein paar Minuten um ins Spiel zu finden und die SG ging mit 2:0 in Führung. Wir konnten jedoch schnell wieder ausgleichen und in der ersten Halbzeit (erstmals in der neuen Spielform 2 x 3 gegen 3) ergab sich ein munteres Spielchen, in dem wir zumeist mit ein oder zwei Toren in Führung lagen. Beim 9:12 nach 16 Spielminuten gelang uns erstmalig eine drei Tore Führung. Ollheim konnte jedoch bis zur Halbzeit nochmals auf 12:13 aufschließen.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit hatten wir unsere beste Phase des Spiels. Sebastian und Robin kamen im Angriff zu einigen schönen Torerfolgen und auch in der Abwehr stimmten Einsatz und Zuordnung. So konnten wir uns bis zur 33. Spielminute bis auf 13:18 absetzen und es sah nach einer kleinen Vorentscheidung aus. Doch die Gastgeber gaben nicht auf und kämpften sich Tor um Tor heran. Dabei sah es teilweise so aus, als ginge uns etwas die Puste aus. So gelang den Ollheimern eine Minute vor Schluß mit dem 22:21 Treffer erstmalig die Führung in der zweiten Halbzeit. In einer packenden letzten Spielminute konnte Robin 20 Sekunden vor Ende nochmals ausgleichen und der letzte Angriff gehörte den Gastgebern aus Ollheim. Unsere Jungs kämpften jedoch mit letzter Kraft um den Punkt und ließen in den letzten Sekunden keine Torchance für die Gastgeber mehr zu.
In einem sehr fairen Spiel kam es so zu einem letztendlich für beide Teams gerechten 22:22 Unentschieden.
Fazit:
Es zeigten sich einige gute Ansätze im Spiel, jedoch war das ein oder andere Abspiel noch zu überhastet wodurch es zu einigen unnötigen Ballverlusten kam. Sebastian und Robin konnten als Vollstrecker im Angriff überzeugen und auch unsere beiden Torhüter Lucas und Mathias konnten sich mit der ein oder anderen schönen Parade in Szene setzten. Es zeigte sich jedoch auch, dass wir uns an der Zuordnung in der Manndeckung und im Abwehrverhalten allgemein noch verbessern müssen!
Für die HSG Euskirchen spielten und trafen:
Lucas Hegel (TW), Mathias Krupp (TW), Sebastian Pohl (9), Leandro Kessel, Robin Kremp (11), David Fuhr, Tobias Hegel (1), Jonas Wischnefski, Dennis Trimborn (1), Tim Jacobs, Florian Reimbold
MV: Bernd Kremp, Andreas Trimborn
 

 
22.09.2013
E-Jugend Kreisliga BES 2.Spieltag
HSG Euskirchen E1  - Godesberger TV E1  13:30
bk. Am Sonntagmittag trafen wir in der Marienschule auf eine der beiden Spitzenmannschaften, den TV Godesberg. Der trat auch auf wie eine Spitzenmannschaft und setzte sich von Beginn an kontinuierlich immer weiter ab. So waren wir in der ersten Halbzeit in der neuen Spielform 2 x 3 gegen 3 gegen die körperlich und technisch überlegenen Gäste teilweise überfordert und konnten den Ball gar nicht erst in die Angriffshälfte bringen. Ein ums andere mal rannten wir nur hinterher und Godesberg setzte sich so über ein 8:1 in der 10. Spielminute bis auf 15:2 in der 15. Spielminute ab. Unser Team ergab sich jedoch nicht und bemühte sich nach Kräften. Zur Halbzeit stand es dann 19:6 für die Gäste aus Godesberg.
Die zweite Halbzeit in der Spielform 6 gegen 6 konnten wir dann erträglicher gestalten und zumindest einigermaßen mithalten. Die Einsatzbereitschaft der Jungs stimmte und wir verloren die zweite Halbzeit dann „nur“ noch mit 7:11. Letztlich kam es somit zu einer, auch in der Höhe verdienten 13:30-Niederlage gegen die Godesberger, die wohl am Ende gemeinsam mit der HSG Rheinbach die Tabelle anführen werden.
Fazit: In diesem Spiel waren wir gegen den körperlich und technisch überlegenen Gegner einfach chancenlos. Erfreulich jedoch, dass die Jungs sich nicht hängen ließen und sich trotz des hohen Rückstands weiter bemühten. Positiv war weiterhin auch, dass fast alle Feldspieler zu Torerfolgen kamen.
Für die HSG spielten und trafen:
Lucas Hegel (TW), Mathias Krupp (TW), Sebastian Pohl (2), Leandro Kessel (2), Robin Kremp (4), David Fuhr (1), Tobias Hegel, Jonas Wischnefski (1), Andris von Tschammer (1), Tim Jacobs (1), Florian Reimbold (1)
MV: Bernd Kremp, Andreas Trimborn
 

 
29.09.2013
E-Jugend Kreisliga BES 3.Spieltag
HSG Rheinbach/Wormersdorf E1 - HSG Euskirchen E1  20:19
bk. Diese Leistung unserer Mannschaft war vor dem Spiel gegen die ausnahmslos mit Spielern des älteren Jahrgangs (2003) bestückte Mannschaft der HSG Rheinbach in keinster Weise zu erwarten.
So wurde das Team nach der deutlichen Niederlage in der Vorwoche gegen den Godesberger TV (verlor mit 8 Toren gegen Rheinbach) eingeschworen, gegen die fast übermächtig erscheinenden Rheinbacher einfach alles zu geben und auch bei einem höheren Rückstand nicht aufzustecken. Aber die Jungs zeigten ein Klassespiel!!!!
Schon in der ersten Hälfte (2x3 gegen 3) konnte unser Team gut mithalten. Die Zuordnung in der Manndeckung wirkte wesentlich verbessert und wir konnten den Ball auch sicherer aus unserer eigenen Hälfte herausspielen. So gelang es uns, bis zum Spielstand von 6:6 (10. Spielminute) den Rheinbachern Paroli zu bieten. Diese konnten sich dann jedoch bis zur Halbzeit auf 14:9 absetzen.
Wer glaubte, unser Team würde nun aufstecken, wurde eindrucksvoll eines besseren belehrt. Zu Beginn der zweiten Halbzeit hatten wir unsere beste Phase des Spiels und konnten nach einem 6:1 Lauf in der 29. Spielminute auf 15:15 ausgleichen. So sah sich der Trainer der Rheinbacher dann genötigt, sein Team mittels einer Auszeit nochmals neu einzustellen.
In der Folge zog Rheinbach erneut auf 18:15 weg. Die Jungs kämpften jedoch in Abwehr und Angriff gleichermaßen und konnten im Spiel 1 gegen 1 immer wieder Bälle in der Abwehr erkämpfen und sich im Angriff Wurfchancen herausspielen. In den letzten 4 Minuten vernagelte Lucas dann seine Kiste und ließ kein Rheinbacher Tor mehr zu. Wir kamen bis auf 20:19 heran. Die offensichtlich nervösen Rheinbacher verspielten 30 Sekunden vor Schluß nochmals den Ball. Doch auch wir konnten uns keine Torchance mehr herausspielen.
So blieb für uns letztlich die etwas unglückliche 20:19 Niederlage. Doch mit einer solchen Niederlage können wir als Trainer sehr gut leben! Die Jungs haben alles gegeben und vorbildlichen Einsatz gezeigt. Mehr kann man nicht erwarten!
Wenn wir diese Leistung auch nur ansatzweise gegen die anderen Teams in der Kreisliga abrufen können, wird der erste Sieg auch nicht mehr lange auf sich warten lassen!
Fazit: Das war das bislang wohl beste Spiel unserer Mannschaft. Jeder einzelne überzeugte durch Einsatzwille und Einsatzbereitschaft. Auch die Zuordnung in der Manndeckung funktionierte wesentlich besser. Man ließ sich auch durch die körperliche Überlegenheit der Rheinbacher nicht unterkriegen und konnte sich immer wieder gut durchsetzten.
Weiter so!
Für die HSG spielten und trafen: Lucas Hegel (TW), Mathias Krupp (TW), Sebastian Pohl (4/1), Leandro Kessel (1), Robin Kremp (11/2), Tobias Hegel, Jonas Wischnefski, Dennis Trimborn, Tim Jacobs (3), Florian Reimbold
MV: Bernd Kremp, Andreas Trimborn
 

 
06.10.2013
E-Jugend Kreisliga BES 4.Spieltag
HSG Euskirchen E1  - TSV Bonn rrh. E1  25:11
bk. Da war er nun endlich – unser erster Sieg und wie schon in der Vorwoche gegen Rheinbach mit einer überzeugenden Leistung unserer Mannschaft.
Nach einem blitzsauberen Start lagen wir schnell mit 4:1 in Führung. Doch die Gäste aus Bonn waren zunächst der erwartet gleichwertige Gegner und da wir in den Folgeminuten einige Wurfchancen ungenutzt ließen, konnte Bonn sich in der 11. Spielminute eine 5:6 Führung herausspielen. Doch dann drehten die Jungs auf. Mit einem 6:0 Lauf wandelten wir den knappen Rückstand in eine 11:6 Führung. Zur Halbzeit stand es dann 12:8.
In der zweiten Hälfte ließen wir den Gästen aus Bonn dann keine Chance mehr. Während die Bonner mit fortwährender Spieldauer doch zunehmend die Köpfe hängen ließen, kämpfte unser Team bis zur letzten Minute. So konnten wir uns Tor um Tor stetig absetzen. Unsere beiden Torhüter, Mathias und Lucas, konnten mit der ein oder anderen schönen Parade glänzen. Immer wieder eroberten wir uns in der Abwehr Bälle, wobei sich insbesondere Joel, Dennis und Leandro in Szene setzen konnten. Aufgrund diese Ballgewinne ergaben sich im Angriff dann immer wieder Wurfchancen, wobei vor allem Sebastian und Robin als Vollstrecker überzeugen konnten.
So erspielten wir uns letztlich einen verdienten, wenn auch in der Höhe etwas überraschenden 25:11 Sieg.
Fazit:
Gutes Spiel unserer Mannschaft. Wieder stimmten Einsatzwille und Einsatzbereitschaft bei allen Spielern. Die Zuordnung in der Manndeckung funktionierte sowohl in der ersten Hälfte (2 x 3 gegen 3) als auch im 6 gegen 6. Eine insgesamt voll überzeugende Leistung unseres Teams.
Weiter so!!!
Für die HSG spielten und trafen:
Lucas Hegel (TW), Mathias Krupp (TW), Sebastian Pohl (7), Leandro Kessel (2), Robin Kremp (13), Tobias Hegel, Joel Theilig (1), Jonas Wischnefski, Dennis Trimborn (2), Tim Jacobs, Florian Reimbold
MV: Bernd Kremp, Andreas Trimborn
 

 
Das Meisterschaftsspiel des 5.Spieltages unserer E1 gegen die HSG Siebengebirge wurde zu unseren Gunsten gewertet, da die Siebengebirgler nicht antreten konnten. Das Rückspiel, was ursprünglich in Oberpleis stattfinden sollte, wird daher ebenfalls in Euskirchen ausgetregen werden.
 


09.11.2013
E-Jugend Kreisliga BES 6.Spieltag
HSG Niederpleis/St.Augustin E1 - HSG Euskirchen E1  19:23
bk. Am vergangenen Wochenende waren wir nach der vierwöchigen Spielpause bei der HSG St. Augustin-Niederpleis gefordert. Die längere Spielpause machte sich bei unseren Kindern zunächst deutlich bemerkbar. Zu Beginn des Spieles fehlte die nötige Zuordnung in der Abwehr und wir wurden ein ums andere Mal einfach überlaufen. Zudem klappte das Umschalten von Abwehr in den Angriff im Spielsystem 2 x 3 gegen 3 nicht so wie in den letzten Spielen, wodurch es zu einigen unnötigen Ballverlusten und Fehlpässen kam. So führte Niederpleis folglich nach 11 Spielminuten mit 8:4. Mit zunehmender Spielzeit fanden unsere Jungs besser ins Spiel und konnten sich bis zur Halbzeit eine 12:13 Führung herausspielen.
Auch in der zweiten Halbzeit gaben wir das Heft nicht mehr aus der Hand. Obwohl die Zuordnung in der Abwehr nicht immer gut klappte und der ein oder andere Angriff zu harmlos bzw. zu überhastet abgeschlossen wurde, ließen wir die Gastgeber nicht mehr näher als auf 2 Tore herankommen. So erspielten wir uns letztlich einen insgesamten verdienten 19:23 Auswärtssieg.
Hervorzuheben sei auch die Leistung des gastgebenden Schiedsrichters, der trotz des relativ knappen Spielstandes das gesamte Spiel sportlich fair geleitet hat.
Fazit:
Insgesamt zufriedenstellendes Spiel unserer Mannschaft. Die Einsatzbereitschaft stimmte wieder bei allen Spielern und die Kids ließen sich auch durch den anfänglichen Rückstand nicht unterkriegen. Man sieht deutlich, dass die Mannschaft mehr und mehr zusammenwächst und sich spielerisch weiterentwickelt.
Für die HSG spielten und trafen: Lucas Hegel (TW), Mathias Krupp (TW), Sebastian Pohl (10/1), Leandro Kessel, Robin Kremp (11/1), Tobias Hegel, Jonas Wischnefski, Dennis Trimborn (1), Tim Jacobs und Florian Reimbold (1)
MV: Bernd Kremp, Andreas Trimborn
 

 
08.12.2013
E-Jugend Kreisliga BES 7.Spieltag
TV Palmersheim E1 - HSG Euskirchen E1  18:18
bk. Eine Woche nach dem „großen“ fand am Sonntag Morgen das „kleine“ Derby gegen die E 1 des TVP statt. Krankheits- bzw. verletzungsbedingt stand uns leider nur ein Auswechselspieler zur Verfügung. So wurde Torwart Lucas Hegel kurzerhand zum Feldspieler umfunktioniert und machte seine Sache denn auch bestens.
Von Beginn an entwickelte sich ein knappes und spannendes Spiel zweier Teams auf Augenhöhe. Dabei hatte der TVP den besseren Start für sich und führte nach 8 Minuten mit 5:2. Doch unsere Jungs ließen sich nicht beeindrucken und konnten diesen Rückstand mit einem 4:0 Lauf in eine 5:6 Führung umwandeln. Bis zur Pause ging die Führung hin und her, wobei keine der Mannschaften sich mit mehr als einem Tor absetzen konnte. Zur Pause stand es dann 9:9 unentschieden.
Auch in der zweiten Hälfte blieb das Spiel packend und eng, wobei der TVP zumeist ein bis zwei Tore vor lag. Absetzen konnten sich die Palmersheimer jedoch nicht, da unser Team immer aufopferungsvoll kämpfte. So lag Palmersheim 3 Minuten vor Schluß mit 17:15 in Führung. Mit drei Treffern in Folge gelang uns dann eine Minute vor Ende mit 17:18 die erste Führung in der zweiten Halbzeit. Doch auch der TVP gab nicht auf und konnte 30 Sekunden vor Ende wiederum ausgleichen. Nochmals hatten wir 15 Sekunden vor Schluß die Chance zum Siegtreffer, doch der gute Schlussmann des TVP konnte den Ball parieren.
So blieb es beim insgesamt leistungsgerechten 18:18 unentschieden.
Fazit:
Ein was die Einsatzbereitschaft betrifft vorbildliches Spiel unserer Mannschaft. Mathias im Tor zeigte eine gute Leistung und konnte u.a. auch einen Penalty parieren. Leider hatten wir an dem Tag nicht die Möglichkeiten des TVP öfter durchzuwechseln, so dass der ein andere am Ende doch ziemlich platt war. Es zeigten sich auch noch die ein oder anderen technisches Mängel, an denen es weiter zu arbeiten gilt.
Für die HSG spielten und trafen:
Mathias Krupp (TW), Lucas Hegel, Sebastian Pohl (7), Leandro Kessel (5), Robin Kremp (6), Tobias Hegel, Jonas Wischnefski, Joel Theilig, Florian Reimbold
MV: Bernd Kremp, Andreas Trimborn
 


15.12.2013
E-Jugend Kreisliga BES 8.Spieltag
HSG Euskirchen E1  - SpVgg Lülsdorf/Ranzel E  21:22
bk. Zum Jahresabschluss traten wir Sonntag mittags in der heimischen Peter-Weber-Halle gegen den Tabellennachbarn aus Lülsdorf an. Wir legten einen sauberen Start hin und konnten uns schnell eine 2 – 3 Tore Führung herausspielen. Dabei konnten unsere Jungs vorne mit einigen schön herausgespielten Torerfolgen glänzen. Auch in der Abwehr standen wir im Spiel drei gegen drei in der ersten Halbzeit ziemlich gut und konnten die Lülsdorfer Angriffsmaschinerie ein ums andere Mal stoppen. Die Folge war eine 13:10 Halbzeitführung für unser Team.
Auch die zweite Halbzeit im Spiel 6 gegen 6 begann gut für uns und wir konnten den Vorsprung bis zur 26. Spielminute auf 18:13 ausbauen. Dann ging jedoch plötzlich gar nichts mehr. Im Angriff lief nichts mehr zusammen, wir verloren durch technische Fehler ein ums andere Mal unnötig den Ball. In der Abwehr liefen wir den Gegenspielern nur noch hinterher und wurden teilweise vorgeführt. So gelang uns 6 Minuten lang kein eigener Torerfolg mehr und die Gäste konnten mit 6 Treffern in Folge erstmals im Spiel eine 18:19 Führung herausspielen. Eine 19:21 Führung der Lülsdorfer konnten wir nochmals ausgleichen, doch den Schlusspunkt setzte nochmals Lülsdorf. So zogen wir letztlich mit 21:22 den Kürzeren.
Fazit:
Schade!!!! Leider eine in allen Belangen ziemlich unnötige Niederlage zum Abschluß des Jahres.
Für die HSG Euskirchen spielten und trafen:
Lucas Hegel (TW), Mathias Krupp (TW), Dennis Trimborn, Sebastian Pohl (4/1), Leandro Kessel (4), Robin Kremp (11/1), Tobias Hegel (1), Jonas Wischnefski, Joel Theilig (1), Tim Jacobs, Florian Reimbold
MV: Bernd Kremp, Andreas Trimborn
 

 
19.01.2014
E-Jugend Kreisliga BES 9.Spieltag
HSG Euskirchen E1  - SG Ollheim/Straßfeld E1  27:18
bk. Am Sonntag stand für unser Team das erste Rückrundenspiel gegen die SG Strassfeld-Ollheim an, von der wir uns im Hinspiel mit einem Unentschieden trennten. Nach dem erfolgreichen Jahresauftakt beim Neujahrsturnier des TVP hatten wir uns für das Spiel einiges vorgenommen, zumal wir auch im Hinspiel eine zwischenzeitliche 18:13 Führung nicht über die Zeit bringen konnten. Entsprechend motiviert gingen wir in das Spiel und starteten sensationell. Robin und Sebastian wirbelten im Angriff, erzielten in den ersten Minuten Tor um Tor und ließen die Ollheimer teilweise im Spiel 2 x 3 gegen 3 gar nicht aus der eigenen Hälfte kommen. Gelang dies dann doch, standen unsere Abwehrspieler hervorragend im Stellungsspiel Mann gegen Mann und insbesondere Dennis und Leandro konnten einige Bälle abfangen und neue Angriffe einleiten. So führten wir folglich nach knapp 10 Spielminuten bereits mit 11:2. In der Folgezeit kam Ollheim jedoch etwas besser ins Spiel, auch dadurch bedingt, dass wir natürlich munter durchwechselten und jeder Spieler mal in Abwehr und Angriff zum Einsatz kam. Zur Halbzeit stand es dann 17:12 für unser Team.
Nach dem Wechsel konnten wir unsere Führung kontinuierlich bis zur 32 Spielminute auf 24:15 ausbauen. Dabei konnten sich auch unsere Torhüter Lucas und Mathias mit einigen schönen Paraden in Szene setzten und entschäften so u.a. beide jeweils einen Penalty. Im Gegensatz zum Hinspiel hatten wir in der zweiten Halbzeit keine Schwächephase mehr und kamen letztlich trotz einiger technischer Fehler zu einem ungefährdeten 27:18 Erfolg, der bei besserer Chancenauswertung auch noch höher hätte ausfallen können.
Fazit:
Ein gelungener Auftakt in die Rückrunde. Die Einstellung in Abwehr und Angriff stimmte und die Einsatzbereitschaft war TOP. Besonders erfreulich war, dass sich sieben Spieler in die Torschützenliste eintragen konnten. Nun warten in den beiden kommenden Spielen die beiden Spitzenmannschaften von Godesberg und Rheinbach auf uns. Insbesondere gegen Godesberg wollen wir nach der 13:30 Heimspielklatsche natürlich zeigen, dass dies ein Ausrutscher war!
Für die HSG Euskirchen spielten und trafen:
Lucas Hegel (TW), Mathias Krupp (TW), Dennis Trimborn (2), Sebastian Pohl (9), Leandro Kessel (5), Robin Kremp (8/1), Jonas Wischnefski, Joel Theilig (1), Tim Jacobs (1), Florian Reimbold (1)
MV: Bernd Kremp, Andreas Trimborn
 

 
26.01.2014
E-Jugend Kreisliga BES 10.Spieltag
Godesberger TV E1 - HSG Euskirchen E1  29:16
bk. Wiederum chancenlos waren wir am Sonntag gegen den Godesberger TV. Der ausschließlich mit Spielern des älteren Jahrgangs (2003) bestückte Gastgeber hat uns deutlich unsere Grenzen aufgezeigt und war uns körperlich und spielerisch überlegen. Godesberg hatte denn auch den besseren Start und konnte sich bis zur 8. Spielminute bereits eine 8:3 Führung herausspielen. Wir fanden anschließend etwas besser ins Spiel. Insbesondere im Angriff wurde sich nun besser bewegt, der Zug zum Tor verstärkt und wir setzten uns nun auch selber einmal durch. So konnten wir das Spiel dann zumindest etwas ausgeglichener gestalten, ohne jedoch eine wirkliche Chance zu haben, nochmals an die Godesberger heranzukommen. Mit einem 15:8 Rückstand ging es dann in die Halbzeit.
Nach dem Wechsel zeigte sich zunächst das gleiche Bild. Bis zum 21:13 in der 31. Spielminute konnten wir annähernd mithalten. Im Anschluss wechselten wir nochmals durch, während die Gastgeber weiter mit Ihren Stammkräften agierten. So konnte Godesberg die Führung mit einem 8:3 Lauf in den letzten Spielminuten noch bis zum Endstand von 29:16 ausbauen.
Ein hochverdienter Sieg des GTV, wenn auch vielleicht das ein oder andere Tor zu hoch!
Fazit:
Trotz der hohen Niederlage kann man den Jungs die Einsatzbereitschaft nicht absprechen. Einige lassen sich jedoch in manchen Aktionen noch zu viel von körperlich überlegenen Gegnern beeindrucken und besinnen sich zu wenig auf die eigenen Fähigkeiten.
Für die HSG Euskirchen spielten und trafen:
Mathias Krupp (TW), Dennis Trimborn, Sebastian Pohl (5), Leandro Kessel, Robin Kremp (8), Jonas Wischnefski, Joel Theilig (3), Tim Jacobs, Florian Reimbold
MV: Bernd Kremp, Andreas Trimborn
 

02.02.2014
E-Jugend Kreisliga BES 11.Spieltag
HSG Euskirchen E1 - HSG Rheinbach/Wormersdorf E1 16:26
bk. Auch gegen den verlustpunktfreien Tabellenführer aus Rheinbach waren wir am Sonntag chancenlos. Bis zum 5:5 in der 8. Spielminute konnten wir noch mithalten. Dies lag jedoch vor allem daran, dass wir selbst jede Chance nutzen konnten und die Gäste die ein oder andere Tormöglichkeit ungenutzt ließen. So konnte Mathias im Tor insbesondere in der Anfangsphase des Spiels einige Bälle (u.a. auch einen Penalty) entschärfen. Der Spitzenreiter fand jedoch mit zunehmender Spielzeit immer besser ins Spiel während wir nun unsererseits die ein oder andere freie Wurfchance ausließen und bereits kurz vor der Halbzeit (5:10) zeichnete sich ab, dass die Rheinbacher in dieser Saison einfach eine Nummer zu stark für unser Team sind. Mit 6:11 ging es dann in die Halbzeit.
In der zweiten Hälfte konnten wir bis zum Spielstand von 12:17 in der 31. Spielminute annähernd mit dem Primus mithalten. Insbesondere Sebastian, Robin und Leandro konnten sich ein ums andere Mal gegen ihre körperlich deutlich überlegenen Gegenspieler durchsetzen. Gegen das körperbetonte Spiel des Tabellenführers hatten wir jedoch insgesamt zu wenig entgegenzusetzen. Zum Ende des Spiels verließen den ein oder anderen so auch etwas die Kräfte und Rheinbach konnte seinen Vorsprung bis zum Spielende auf ein wohlverdientes 16:26 ausbauen.
Fazit:
Nach den beiden Topteams, gegen die wir doch recht chancenlos waren, werden wir uns in den kommenden Spielen wieder mit in etwa gleichwertigen Gegnern messen müssen und wollen dann natürlich auch wieder den ein oder anderen Punkt einfahren.
Für die HSG Euskirchen spielten und trafen:
Mathias Krupp (TW), Dennis Trimborn, Tobias Hegel, Sebastian Pohl (4/1), Leandro Kessel (3), Robin Kremp (8/1), Jonas Wischnefski, Joel Theilig, Tim Jacobs (1) , Florian Reimbold
MV: Bernd Kremp
 

 
09.02.2014
E-Jugend Kreisliga BES 12.Spieltag
TSV Bonn rrh. E1 - HSG Euskirchen E1  22:21
bk. Mit einer etwas unglücklichen Niederlage mussten wir am Sonntagmorgen nach einem spannenden Spiel die Heimreise aus Bonn antreten.
Bis zum 3:4 in der 7. Spielminute konnten wir gegen die Bonner immer ein Tor vorlegen. Doch wirkten einige unserer Jungs nicht wirklich wach und die Zuordnung in der Abwehr klappte nicht so richtig. Zu häufig attackierten wir mit zwei Abwehrspielern einen Angreifer, wodurch die Bonner immer wieder frei zum Zuge kamen. So blieben die Gastgeber dran und konnten sich mit drei Toren in Folge erstmals eine 6:4 Führung herausspielen. Wir leisteten uns nun einige überhastete Fehlabgaben und im Angriff wurden einige freie Wurfchancen vergeben. Bonn konnte sich in dieser Phase erstmals mit vier Toren absetzen (10:6). Die Jungs hielten jedoch weiter dagegen und wir konnten bis zur Halbzeit auf 11:9 verkürzen.
In der zweiten Hälfte entwickelte sich dann ein packendes Spiel. Wir hatten den etwas besseren Start für uns und konnten bis zur 26. Spielminute wieder zum 15:15 ausgleichen. Insbesondere Joel und Robin konnten sich in dieser Phase des Spiels immer wieder gegen ihre Gegenspieler durchsetzten und hielten unser Team im Spiel. Bis zum 18:18 ging es nun hin und her. Da wir im Anschluß wieder einige Chancen vergaben, konnte Bonn sich mit drei Toren in Serie auf 21:18 absetzen und sah zwei Minuten vor Spielende schon wie der sichere Sieger aus. Doch wir gaben nicht auf und kämpften uns 50 Sekunden vor Schluß wieder auf 21:21 heran. Die Gastgeber konnten ihrerseits jedoch nochmals nachlegen und erzielten 20 Sekunden vor Ende die entscheidende Führung.
Mathias und Lucas im Tor zeigten insgesamt ein gutes Spiel. Einige Abstimmungsprobleme in der Abwehr und vor allem eine phasenweise schlechte Chancenauswertung im Angriff verhinderten einen durchaus möglichen Erfolg.
Fazit:
Schade!!!! Eine letztlich sehr unglückliche Niederlage. Es gilt hieraus unsere Lehren zu ziehen, an Erfahrung zu gewinnen und an den aufgetreten Schwächen weiter zu arbeiten.
Für die HSG Euskirchen spielten und trafen:
Mathias Krupp (TW), Lucas Hegel (TW), Dennis Trimborn (2), Sebastian Pohl, Leandro Kessel (4), Robin Kremp (9/3), Jonas Wischnefski, Joel Theilig (5), Tim Jacobs, Tom Trimborn, Florian Reimbold (1)
MV: Bernd Kremp, Andreas Trimborn
 

 
15.02.2014
E-Jugend Kreisliga BES 13.Spieltag
FC Hennef E - HSG Euskirchen E1  5:22
bk. Am frühen Samstagnachmittag stand für uns die Partie in Hennef an. Gegen den Gastgeber, der in der Hinserie noch in der Kreisklasse angetreten ist, hofften wir natürlich endlich wieder auf einen Sieg. Zu Beginn sah es auch ganz gut aus und wir konnten uns schnell (6. Spielminute) eine 5:1 Führung erspielen. Doch dann verloren wir irgendwie völlig den Faden. In Abwehr und Angriff wurde sich viel zu wenig bewegt. Der Angriff ließ eine Torchance nach der anderen aus und die Abwehr glich ein ums andere Mal eher einem Hühnerhaufen. Lediglich Mathias und Lucas im Tor zeigten noch ihre Leistung und so gingen wir mit einer 8:4 Führung in die Halbzeit.
In der zweiten Hälfte konnten wir dann endlich unser normales Niveau abrufen und zogen gegen den dann doch deutlich überforderten Gastgeber aus Hennef Tor um Tor davon. Hier konnte sich insbesondere Robin als Vollstrecker in Szene setzen, der einige Bälle abfing und erfolgreich in Gegenstöße umsetzen konnte. Dabei schafften wir es durch konsequentere Manndeckung aller Spieler und einigen guten Paraden unserer Keeper Lucas und Mathias, dass Hennef in der zweiten Halbzeit lediglich ein Tor erzielen konnte (letzte 17 Minuten ohne Gegentor).
Einziger Wehmutstropfen in der zweiten Halbzeit war die teilweise doch sehr schlechte Chancenauswertung im Angriff, die einen deutlicheren Sieg verhinderte. Erfreulich auch der Einsatz von Lea, die zu ihren ersten Einsatzzeiten in der E1 kam und ihre Sache gut machte.
Fazit:
Ein insgesamt überlegener Sieg. An der Chancenauswertung gilt es jedoch im Hinblick auf die nun kommenden Spiele gegen Niederpleis und den TVP weiter zu arbeiten.
Für die HSG Euskirchen spielten und trafen:
Mathias Krupp (TW), Lucas Hegel (TW), Dennis Trimborn (1), Sebastian Pohl (2), Leandro Kessel (4), Robin Kremp (11), Jonas Wischnefski, Lea Waschkau, Tom Trimborn (2), David Fuhr, Florian Reimbold (2)
MV: Bernd Kremp, Andreas Trimborn
 

 
23.02.2014
E-Jugend Kreisliga BES 14.Spieltag
HSG Euskirchen E1 - HSGNiederpleis/St.Augustin E1  22:23
Wiedermals mussten wir am Sonntag im vorletzten Heimspiel gegen die HSG Niederpleis-St. Augustin eine etwas unglückliche Niederlage mit einem Tor hinnehmen.
Es entwickelte sich von Beginn an ein ausgeglichenes und gutes E-Jgd Spiel von 2 Teams auf Augenhöhe. Niederpleis hatte den etwas besseren Start und konnte zunächst eine 3:5 Führung herausspielen. Diese konnten wir innerhalb von 5 Spielminuten mit einem 6:0 Zwischenspurt in eine 9:5 Führung umwandeln. Doch die Gäste ließen sich dadurch nicht entmutigen und kämpften sich auf 9:9 wieder heran. In dieser Phase zeigten sich wieder unsere altbekannten Problemchen…. die mangelnde Chancenauswertung und überhastete Ballverluste. So ging es dann mit einem 11:12 Rückstand in die Halbzeit.
In der zweiten Hälfte entwickelte sich dann ein packendes und nervenaufreibendes Spiel. Beim 14:17 in der 29. Spielminute konnten die Gäste erstmals eine 3 Tore Führung erspielen. Diese erhöhten sie sogar noch auf den Spielstand von 15:19 in der 33. Spielminute. Unsere Jungs hielten jedoch dagegen und konnten zum 19:19 ausgleichen. Niederpleis konterte und ging wiederum selbst wieder mit 21:19 in Front. Doch auch diesen Rückstand konnten wir nochmals egalisieren und erzielten mit dem 22:21 knapp 1:30 Minuten vor Schluß erstmals in der zweiten Halbzeit eine Führung. Den besseren Schluss hatten jedoch die Gäste, die am Ende noch zweimal erfolgreich einnetzten und sich so über einen etwas glücklichen 22:23 Sieg freuen konnten.
Fazit:
Wieder eine unnötige und etwas unglückliche Niederlage. Doch so bitter dies auch für die Kinder unmittelbar nach Spielende sein mag, sie werden daraus lernen und sich weiterentwickeln. In der nun anstehenden Karnevalszeit können wir nun einmal kurz vom Handball abschalten, bevor am 16. März das letzte Heimspiel der Saison gegen den TV Palmersheim ansteht.
Für die HSG Euskirchen spielten und trafen:
Mathias Krupp (TW), Lucas Hegel (TW), Dennis Trimborn (3), Sebastian Pohl (2), Leandro Kessel (6), Robin Kremp (6), Jonas Wischnefski, Joel Theilig (2), Tobias Hegel (1), Tom Trimborn, Florian Reimbold (2)
MV: Bernd Kremp, Andreas Trimborn
 

 
16.03.2014
E-Jugend Kreisliga BES 15.Spieltag
HSG Euskirchen E1 - TV Palmersheim E1  22:18
Am Sonntag trafen wir im letzten Heimspiel der laufenden Saison auf unseren Nachbarn aus Palmersheim, vom dem wir uns im Hinspiel mit einem 18:18 unentschieden trennten.
Wie schon gegen Niederpleis entwickelte sich von Beginn an ein gutes und spannendes E-Jgd Spiel. Schnell gingen wir mit 2:0 in Führung und Lucas im Tor konnte direkt einen Penalty halten. Doch der TVP hielt, gestützt auf seine starken Mädchen, dagegen, konnte zügig wieder ausgleichen und seinerseits mit 4:5 in Führung gehen. Mit dem 6:9 in der 13. Spielminute erzielte der TVP erstmals eine drei Tore Führung. So ging es dann bis zur Halbzeit hin und her und es stand für uns ein 11:13 Rückstand zu Buche.
Den besseren Start in die zweite Hälfte hatten dann wiederum wir, konnten unmittelbar zum 13:13 ausgleichen und mit 15:14 erstmals wieder eine eigene Führung herausspielen. Dabei war deutlich zu erkennen, dass wir im Spiel 6 gegen 6 gegen die Palmersheimer besser zurecht kamen als in der ersten Halbzeit in der Spielform 2 x 3 gegen 3. Auch unsere Chancenauswertung gegen den doch starken Palmersheimer Torhüter war heute deutlich besser als noch in den letzten Spielen. So gaben wir denn auch die Führung nicht mehr ab und konnten diese 4 Minuten vor dem Ende beim 20:16 erstmals auf 4 Tore ausbauen. Damit war der Sieg eingetütet und wir gewannen letztlich hochverdient mit 22:18 Toren.
Fazit:
Aus einer klasse Mannschaftsleistung ragten Leandro, der insbesondere in der ersten Halbzeit in der Abwehr vorbildlichen Einsatz zeigte und Robin, der im Angriff an diesem Tag auch von wechselnden Gegenspielern einfach nicht zu stoppen war, noch ein wenig heraus.
 
Für die HSG Euskirchen spielten und trafen:
Mathias Krupp (TW), Lucas Hegel TW), Dennis Trimborn (2), Sebastian Pohl (1), Leandro Kessel (1), Robin Kremp (15/1), Joel Theilig (2), Tobias Hegel (1), Tom Trimborn, Tim Jacobs, Florian Reimbold
MV: Bernd Kremp, Andreas Trimborn
 

 
23.03.2014
E-Jugend Kreisliga BES 16.Spieltag
SpVgg Lülsdor/Ranzel E - HSG Euskirchen E1  23:18
Zum letzten Spiel der Saison mussten wir Sonntagmorgen beim Tabellenzweiten aus Lülsdorf/Ranzel antreten. In der Hoffnung, etwas Schwung aus dem Derbysieg der letzten Woche mitzunehmen, fuhren denn auch 11 Aufrechte morgens um 08:30 Uhr los nach Niederkassel.
Doch zunächst war nichts zu sehen von Schwung. Immer wieder liefen wir unseren Gegenspielern nur hinterher und verballerten im Angriff eine Chance nach der anderen. So stand es folglich nach neun Spielminuten bereits 8:3 für den Gastgeber. Wie einfach es sein kann, zeigten die Jungs in den folgenden 7 Minuten. Wir standen in der Abwehr besser zum Mann und konnten uns folglich einige Bälle erkämpfen. Vorne wurden die Chancen konsequenter genutzt und wir konnten zum 10:9 aufschließen. Mit einem 10:13 Rückstand ging es schließlich in die Halbzeit.
In der zweiten Hälfte lief bei uns dann erst mal gar nichts mehr zusammen. In der Abwehr fehlte uns ein ums andere Mal der Durchblick, so daß immer wieder ein Lülsdorfer Spieler frei vor dem Tor stand. Zudem wurden wir wiederholt einfach überlaufen. Die Gastgeber nutzten ihre Chancen dann auch konsequent aus. Im Angriff spielten wir viel zu pomadig, produzierten einige Fehlpässe weil die Abwehr der Lülsdorfer sehr konsequent in der Manndeckung war und vergaben zudem zu viele Torchancen. So stand es nach knapp 32 Spielminuten 21:12 für die Gastgeber und es sah nach einer deutlichen Schlappe aus. Doch zum Ende rissen sich alle nochmals zusammen und wir konnten einige Tore aufholen. Dabei konnte sich Tom nochmals in Szene setzen, der seinen Mitspielern mit vier bitzsauberen Toren verdeutlichen konnte, wie einfach Torerfolge sein können, wenn man so wirft, wie es die Trainer vorgeben!
Unter dem Strich stand dann eine verdiente 23:18 Niederlage zu Buche.
Fazit:
Eine insgesamt zufriedenstellende Saison unserer E1. Die Kids haben sich spieltechnisch kontinuierlich weiterentwickelt und konnten in der höchsten Spielklasse für diese Altersklasse ganz gut mithalten, obwohl wir überwiegend Spieler des jüngeren Jahrgangs 2004 stellten.
Für die HSG Euskirchen spielten und trafen:
Mathias Krupp (TW), Dennis Trimborn, Sebastian Pohl (1), Leandro Kessel (1), Robin Kremp (8/1), Joel Theilig (1), Tobias Hegel, Tom Trimborn (4), Tim Jacobs (2), Jonas Wischnefski (1), Florian Reimbold
MV: Bernd Kremp, Andreas Trimborn