HSG - Handball Spielgemeinschaft EUSKIRCHEN - Handball

mD-Jugend Spielberichte

Saison 15/16

Kreisliga Bonn/Euskirchen/Sieg 1.Spieltag

 

HSG Geislar-Oberkassel D1 - HSG Euskirchen D  7:30 (3:14)

bk. Am Samstagnachmittag stand für unsere D-Jugend der Meisterschaftsauftakt bei der gastgebenden HSG Geislar an.
Von Beginn an zeigten die Jungs, dass sie die Punkte an diesem Tag nicht den Gastgebern überlassen wollten. Nach gutem Start lagen wir schnell mit 6:0 in Führung und bereits nach 5 Spielminuten war klar, wer das Spielgeschehen dominieren sollte. Gegen teilweise überforderte Geislarer konnten wir uns trotz einigen überhasteten Aktionen und ausgelassenen Torchancen Zug um Zug absetzen und bereits zur Halbzeit war das Spiel beim Stand von 3:14 für uns entschieden.
Die zweite Hälfte konnten wir dann nutzen um uns weiter einzuspielen. Es wurde permanent durchgewechselt und einiges auf bestimmten Spielpositionen ausprobiert. Trotzdem konnten wir uns im Verlauf des Spiels weiter absetzen und kamen letztlich zu einem ungefährdeten 30:7 Auswärtssieg.
Fazit: Ein insgesamt gelungener Saisonauftakt.
 

Für die HSG Euskirchen spielten und trafen:

Mathias Krupp (TW / 1.-20.), Simon Limpach (TW / 21.-40.), Ian Fontoura (1), Robin Kremp (9/2), Jonas Wischnefski, Florian Reimbold (2), Sebastian Pohl (8), Leandro Kessel (5), Alexander Sept (5/1), Christian Krämer

Trainer:

Michael Kurth, Bernd Kremp
 

 

mD-Jugend Kreisliga Bonn/Euskirchen/Sieg 2.Spieltag

 

HSG Euskirchen D - TSV Bonn rrh. mD1  18:18 (10:9)

mk. Nach dem recht lockeren "WarmUp" in der Vorwoche empfing unsere mD am 2.Spieltag mit der TSV Bonn rrh. eine Truppe mit gehobenen Kreisligaambitionen. Da wir die TSV aus zwei Testspielen gut einschätzen konnten, wussten wir dass dies ein Spiel auf absoluter Augenhöhe werden würde.
Wir kamen sehr gut ins Spiel und legten auf 4:1 vor, begünstigt allerdings durch zwei Aluminiumtreffer unserer Gäste. In der Folgezeit schloß die TSV besser ab und ging ihrerseits mit 5:4 in Führung. Es entwickelte sich ein Spiel, was von den beiden Abwehrreihen und von den Torhütern bestimmt wurde. Dennoch gelang es uns wieder die Oberhand zu gewinnen und mit 10:8 in Führung zu gehen. Leider kassierten wir vor der Pause noch den Anschlußtreffer zum 10:9, mit dem es dann auch in die Kabinen ging.
Die 2.Halbzeit startete verheißungsvoll mit einem toll herausgespielten Treffer von Leandro Kessel zum 11:9. Was folgte, war ein "Black-Out" unserer Jungs bis zur 30.Minute, in denen die TSV mit einem 6:1-Lauf auf 15:12 vorlegte. In einer Auszeit versuchten wir die Jungs wieder auf Kurs zu bringen. Innerhalb von einer Minute verkürzten wir in der Folge auf 14:15, glichen zum 16:16 erstmals wieder aus und in der 36.Minute erzielte Robin Kremp zum 18:17 wieder eine Führung für seine Farben. Der Ausgleich der Gäste folgte prompt, aber 2 1/2 Minuten vor Schluß hatten wir die Möglichkeit per 7m wieder in Führung zu gehen. Leider parierte der heute einmal mehr sehr starke Bonner Schlußmann sowohl den 7m, als auch den Nachwurf. In den letzten beiden Minuten ließ keine der beiden Abwehrreihen mehr einen gefährlichen Torwurf zu und so trennten wir uns absolut leitungsgerecht mit 18:18.
Fazit: Ein Spiel auf manierlichem Kreisliganiveau, kein Offensivfeuerwerk, aber zwei Mannschaften, die um jeden Millimeter Hallenboden kämpften. Ein Riesenlob an unserer Jungs für ihren Kampf. An einem Tag, wo wir sicherlich nicht unseren besten Handball zeigten, gegen ein Gegner dieses Kalibers nach 3 Tore-Rückstand nochmal "zurück zu kommen", verdient Respekt. Obwohl wir im Grunde ordentlich verteidigt haben, ist es uns nicht gelungen, ein effektives Mittel gegen die beiden rechtsrheinischen Halben zu finden, die 15 der 18 Bonner Tore erzielen konnten. Hier müssen wir lernen, noch besser und energischer im Verbund zu verteidigen.
 

Für die HSG Euskirchen spielten und trafen:

Mathias Krupp (TW / 1.-40.), Simon Limpach (TW), Ian Fontoura (1), Robin Kremp (5), Jonas Wischnefski, Florian Reimbold (1), Sebastian Pohl (4/1), Leandro Kessel (3), Alexander Sept (3/1), Marcel Schwade, Dennis Trimborn, Tim Jacobs

Trainer:

Michael Kurth, Bernd Kremp
 

 

mD-Jugend Kreisliga Bonn/Euskirchen/Sieg 3.Spieltag

 

HSG Euskirchen D - HSG Niederpleis/St.Augustin D  31:17 (16:11)

mk. Souverän konnte unsere mD am Sonntagnachmittag die Aufgabe gegen die Gäste aus Niederpleis lösen. Highlight dabei sicherlich das gelungene TW-Debut unseres Neuzugangs Moritz Klinkenberg sowie das "1.Karrieretor" von Christian Krämer, der auch erst sein 2.Spiel absolvierte.
Wir begannen die Partie ohne die nötige Intensität in der Abwehr. So konnten die Gäste über ihren starken Halblinken Sören Steinhaus (insgesamt 12 Treffer) immer wieder ausgleichen und es stand nach rund 7 Minuten 5:5. In dieser Phase war es Robin Kremp, der gut freigespielt immer wieder seine Vollstreckerqualitäten unter Beweis stellen konnte. Leider verletzte sich Robin in einer Angriffsaktion, doch dass war wohl der richtige Weckruf für seine Mannschaft. Gerade Alexander Sept der für Robin ergänzte, konnte in der Folgezeit unserer Abwehr mehr Stabilität geben und mit vier blitzsauberen TG-Toren hatte er goßen Anteil an einer beruhigenden 13:9-Führung in der 15.Minute. Diese konnten wir bis zum Pausenstand von 16:11 ausbauen. Leider ließ eine aufgebrochene Oberschenkelverletzung bei Dennis Trimborn auch dessen weitermachen nicht zu. Zum Glück signalierte Robin nach kurzem Einlaufen in der Pause, dass es für ihn weitergehen kann.
So kamen wir, nun mit Mathias Krupp im Tor, mit viel Elan aus der Pause und stellten schnell auf 19:12. Ganz stark unser Spiel zwischen der 25. und 30.Minute, als wir den Vorsprung gestützt auf eine beherzte Abwehr und konsequentes Tempospiel von 19:13 auf 27:13 ausbauen konnten. In der 30.Minute kam dann unter großem Applaus seiner Teamkollegen das TW-Debut von Moritz Klinkenberg. Er machte seine Sache sehr gut, ließ nichts mehr anbrennen und so konnten wir das Spiel auch in der Höhe verdient mit 31:17 für uns entscheiden. --> 30."Kistentor" geht an Robin Kremp! Unterm Strich eine gute Mannschaftsleistung. Aber: Wir haben noch viel Luft nach oben, spielen gerade im gebunden Spiel oft mit zu wenig Tempo, vernachlässigen das Spiel ohne Ball oder spielen nicht konsequent genug in die freien Räume.
Ein absolutes Sonderlob an Florian Reimbold. Was der Junge mit 10 Jahren auf einer so anspruchsvollen Abwehrposition wie "Hinten Mitte" Woche für Woche abliefert, ist einfach nur klasse!
 

Für die HSG Euskirchen spielten und trafen:

Mathias Krupp (TW / 21.-30.), Simon Limpach (TW / 1..-20.), Moritz Klinkenberg (TW / 31.-40.), Ian Fontoura, Robin Kremp (5), Jonas Wischnefski, Florian Reimbold (5/1), Sebastian Pohl (9), Leandro Kessel (5), Alexander Sept (6), Christian Krämer (1), Marcel Schwade, Dennis Trimborn

Trainer:

Michael Kurth, Bernd Kremp
 

 

mD-Jugend Kreisliga Bonn/Euskirchen/Sieg  4.Spieltag

 

HSV Troisdorf D - HSG Euskirchen D  18:23 (7:12)

bk. Sonntagmorgen stand für unsere D-Jugend nach 4-wöchiger Spielpause das Auswärtsspiel beim HSV Troisdorf auf dem Programm. Wir waren vorgewarnt, da unser Gegner sich mit einer relativ knappen Heimniederlage gegen Primus Rheinbach und einem deutlichen Sieg gegen Palmersheim zuletzt in guter Form präsentierte.
Nach wenigen Minuten der Eingewöhnung aufgrund der fehlenden Spielpraxis nahmen unsere Jungs jedoch das Heft in die Hand. In der Abwehr spielte man konzentriert und geschlossen und im Angriff erspielten wir uns mit einfachen Einlaufbewegungen gegen die sehr offensive Abwehr der Gastgeber immer wieder klare Wurfchancen. Einziger Kritikpunkt war die schlechte Chancenauswertung, sonst hätte das Spiel wohl schon zur Halbzeit zu unseren Gunsten vorentschieden sein können. So gingen wir dann lediglich mit einer 7:12 Führung in die Halbzeit.
Zu Beginn der zweiten konnten wir unsere Überlegenheit deutlich ausspielen. Da die Wurfausbeute nun auch wesentlich besser war, konnten wir uns bis zur 34. Spielminute Zug um Zug auf 10 Tore absetzen (10:20) und das Spiel war de Facto für uns entschieden. In den letzten Spielminuten verloren wir dann im Gefühl des sicheren Sieges etwas den Faden und spielten sowohl in der Abwehr als auch im Angriff nicht mehr konzentriert genug. So konnte Troisdorf noch um einige Tore verkürzen. Letztlich stand im Ergebnis jedoch ein ungefährdeter 18:23 Auswärtssieg zu Buche.
Fazit:
Die längere Spielpause war den Jungs anzumerken. Insgesamt jedoch ein sicherer Sieg aufgrund unserer spieltechnischen Überlegenheit.

 

Für die HSG Euskirchen spielten und trafen:

Mathias Krupp (TW / 1.-30.), Simon Limpach (TW / 31.-40.), Moritz Klinkenberg (TW), Ian Fontoura , Robin Kremp (6/1), Florian Reimbold (1), Sebastian Pohl (10/1), Leandro Kessel (5), Dennis Trimborn (1), Marcel Schwade

Trainer:

Michael Kurth, Bernd Kremp
 

 

mD-Jugend Kreisliga Bonn/Euskirchen/Sieg 5.Spieltag

 

TV Palmersheim D1 - HSG Euskirchen D  17:37 (9:19)

mk. Einen verdienten Sieg nach konzentrieter Leistung feierte unsere mD am Sonntag beim "Auswärtsspiel" in der heimischen Peter Weber Halle in Kuchenheim. Nach gutem Beginn mit schneller 3:0-Führung ermöglichten es einige Unachtsamkeiten in unserer Abwehr, dem TVP auf 4:4 auszugleichen. Wir änderten 2 Positionen in der Abwehr und unsere Jungs besannen sich nun auf ihr Spiel. Angeführt von einem einmal mehr "brettstarken" Sebi Pohl, der immer wieder seine Mitspieler in Szene zu setzten wusste und auch selber immense Torgefahr ausstrahlte, konnten wir uns stetig absetzten und mit einer 19:9-Führung in die Pause gehen,
Obwohl es gegen Ende der 1.Hälfte durch die Herausnahme von Sebi und Robin Kremp in der 15.Minute, etwas "unsortierter" in unserem Spiel wurde, begannen wir auch die 2.Halbzeit in dieser doch gerade im Rückraum sehr ungewohnten Formation. Leandro Kessel hatte die Aufgabe das Ganze zu ordnen, was ihm auch mit Bravour gelang. Auch wenn unser Mannschaftsspiel etwas litt, so konnten die Jungs doch immer wieder ihre Überlegenheit im 1:1 ausspielen und zu Torerfolgen kommen. 10 Minuten vor Schluß wechselten wir zurück und zogen nochmal deutlich das Tempo an, so dass es letztlich dann doch zu diesem recht hohen Ergebnis gegen nie aufgebene Palmersheimer kam.
Kompliment an die Palmersheimer Jungschiedsrichter Kieran Didi und Lukas Konigshoven (in der 2.Halbzeit gut verteten durch Paul Blesse) für eine tolle Leistung, immer mit dem richtigen Augenmaß und dem nötigen Fingerspitzengefühl! Sehr beachtlich!
In den kommenden 2 Wochen haben wir unsere beiden schweren Nachholspiele (15.11. gegen Erftstadt in der PWH und 21.11. beim GTV in Godesberg), die aufgrund von Feiertagen bzw. Hallenbelegungen umterminiert werden mussten. Danach haben wir in der Anzahl der Spiele mit den anderen Teams gleichgezogen und die Tabelle erhält auch für uns ein aussagekräftiges Bild.
 

Für die HSG Euskirchen spielten und trafen:

Mathias Krupp (TW / 11.-20 u. 31.-40.), Moritz Klinkenberg (TW / 1.-10.), Simon Limpach (21.-30.), Jonas Wischnefski, Marcel Schwade, Ian Fontoura (1/1), Dennis Trimborn (1), Florian Reimbold (3), Alexander Sept (8/1), Robin Kremp (6/1), Sebastian Pohl (11), Leandro Kessel (7)

Trainer:

Michael Kurth, Bernd Kremp
 

 

mD-Jugend Kreisliga Bonn/Euskirchen/Sieg 6.Spieltag

 

HSG Euskirchen D - HV Erftstadt D  20:14 (10:5)

mk. Trotzt einer eher durchwachesenen Leistung erreichte unsere mD am Sonntagmorgen einen ungefährdeten Heimsieg gegen den HV Erfstadt. Schon zu Beginn des Spiels war zu erkennen, dass die Gäste aufgrund ihrer Spielweise ein unangenehm zu spielender Gegner sein würden. Hier stellten wir uns in der Abwehr aber auch ungeschickt an, denn wir nahmen immer wieder das gegnerische "Zweikampfgewühle" an, anstatt den Gegenspielern ein wenig mehr Raum zum spielen zu lassen, um dann aggressiv deren Pässe zu attackieren. Da wir aber im Angriff eine gute Trefferquote hatten, konnten wir uns schnell auf 6:1 absetzen. In der Folgezeit sollte sich dies aber ändern. Haufenweise wurden gute Einwurfmöglichkeiten liegen gelassen, ließen wir die Genauigkeit im so wichtigen letzten Pass vermissen oder scheiterten am wirklich guten Erftstädter Schlußmann. Folgerichtig gin es mit 10:5 in die Pause.
Auch nach dem Seitenwechsel sollte sich dies nicht ändern. Im Gegenteil. Die mutigen Gäste gestalteten den 2.Durchgang ausgeglichen, da wir weder in der Abwehr die richtigen Mittel fanden, noch im Angriff unsere Abschlußschwäche abstellen konnten.
Letztlich war der 20:14 Endstand absolut leistungsgerecht in unserem bislang schwächsten Saisonspiel. Dennoch ungefährdet gewonnen, es gibt also schlimmeres.
 

Für die HSG Euskirchen spielten und trafen:

Mathias Krupp (TW / 1.-20.), Moritz Klinkenberg (TW / 21.-40.), Simon Limpach (TW), Dennis Trimborn, Ian Fontoura, Sebastian Pohl (9/1), Jonas Wischnefski, Alexander Sept (4/1), Marcel Schwade, Florian Reimbold (2/1), Robin Kremp (5)

Trainer:

Michael Kurth, Bernd Kremp
 

 

mD-Jugend Kreisliga Bonn/Euskirchen/Sieg  7.Spieltag

 

Godesberger TV D1 - HSG Euskirchen D  17:27 (9:13)

bk. Samstagnachmittag mussten wir beim Godesberger TV antreten, einem Team, das bislang lediglich gegen den Primus aus Rheinbach und gegen die ebenfalls starken Bonner verloren hatte. Nach unserer doch eher durchwachsenen Leistung in der Vorwoche gegen Erftstadt war somit klar, dass man heute eine Schippe drauflegen müsste um in Godesberg die Punkte zu holen.
So begannen wir dann auch entsprechend konzentriert. Die Abwehr stand und im Angriff nutzten wir unsere Chancen konsequent zu Torerfolgen. So konnten wir uns bis zur 12. Spielminute eine 10:4 Führung herausspielen. Unser Spiel wurde jedoch im Anschluss zusehends zerfahrener. In der Abwehr wurde nicht mehr gearbeitet, wodurch die Gastgeber immer wieder freie Wurfchancen erhielten. Auch im Angriff ließen wir in der Folge zahlreiche Chancen aus. Hinzu kamen zudem noch einige unnötige Ballverluste. So kam Godesberg näher heran und wir führten zur Halbzeit nur noch mit 9:13.
Nach der Pause dann unsere beste Phase des Spiels. Mathias konnte sich im Tor deutlich steigern und auch in Abwehr und Angriff konnten wir unsere technische Überlegenheit wieder konsequenter ausspielen. Mit einem 8:1 Lauf bis zur 30. Spielminute konnten wir uns auf eine spielentscheidende 10:21 Führung absetzen und im Anschluss wieder einige Dinge ausprobieren. Erfreulich in dem Zusammenhang der Auftritt von Simon im Tor, der nach seiner Einwechslung einige saubere Paraden zeigte. Godesberg konnte nicht mehr aufschließen und am Ende stand ein verdienter 17:27 Sieg zu Buche.
 
Fazit:
Phasenweise ein sehr gutes Spiel unserer Mannschaft. In der kommenden Woche kommt es nun zum Spitzenspiel in der Peter-Weber-Halle gegen den doch übermächtigen Primus aus Rheinbach. Dabei können wir jedoch unbefreit aufspielen und vielleicht können wir den Tabellenführer ja ein wenig ärgern und einigermaßen mithalten……
 

Für die HSG Euskirchen spielten und trafen:

Mathias Krupp (TW / 1.-30.), Simon Limpach (T / 31.40.), Chris Kraemer, Ian Fontoura (1), Robin Kremp (7), Florian Reimbold (3), Sebastian Pohl (9/1), Leandro Kessel (6), Alexander Sept (1/1), Dennis Trimborn, Jonas Wischnefski, Marcel Schwade

Trainer:

Michael Kurth, Bernd Kremp
 

 

mD-Jugend Kreisliga Bonn/Euskirchen/Sieg  8.Spieltag

 

HSG Euskirchen D - HSG Rheinbach/Wormersdorf D  23:31 (10:16)

mk. Mit der HSG Rheinbach/Wormersdorf hatte unsere mD am Sonntag den Klassenprimus zu Gast. Trotz einer insgesamt guten Leistung unserer Jungs bestand im Grunde genommen über das gesamte Spiel nie wirklich die Chance, zählbares in Form von Punkten mitzunehmen, was allerdings auch nicht unsere Erwartungshaltung war.
Aufgrund dieser geringen Erwartungshaltung hatten wir vor dem Spiel offensichtlich nicht die richtigen Worte gefunden, um die Jungs gut gewappnet ins Spiel zu schicken. Wir verpassten den Start komplett und lagen nach 4 Minuten mit 0:4 im Hintertreffen. In einer Auszeit versuchten wir dies zu korrigieren, was zunächst nur bedingt gelang. Mit fortlaufender Spieldauer aber legten wir den Respekt mehr und mehr ab und konnten auf 6:8 verkürzen. Ein bei diesem Spielstand verworfener 7m brachte uns wieder etwas aus der Bahn, Rheinbach konnte sich wieder einen Puffer auf der Anzeigetafel erspielen und letztlich ging es leistungsgerecht mit 10:16 in die Pause.
Die 2. Halbzeit begannen wir wesentlich mutiger. Die nun offensivere Abwehrformation der Gäste wurde durch unsere Jungs gut aufgenommen und wir kamen immer wieder zu Torerfolgen. Allerdings waren wir deutlich zu rechtslastig und es gelang uns zu keiner Phase des Spiels unsere linke Angriffsseite vernünftig ins Spiel einzubinden. Zudem stellte uns der 2:4-Angriff der Glasstädter doch vor einige Probleme. Hier gelang es uns einfach nicht, genügend Druck auf die beiden Halben auszuüben und ihnen die Pässe an den Kreis zu zustellen. War der Ball erstmal dort, war Jakob Kazimierski und Arne Michaelsen für uns nicht mehr zu verteidigen. Dennoch gestalteten wir das Spiel ausgeglichen, nicht auf Augenhöhe, aber ausgeglichen. Der Spielstand von 21:26 in der 35.Minute sollte dafür Indiz genug sein! Nun aber merkte man unseren Jungs  an, dass das Spiel doch einiges an Kraft und somit Konzentration gekostet hatte. Es folgte ein erneut verworfener 7m, zwei Pässe ins Seitenaus ohne gegnerischen Druck und zwei "Lustwürfe". Die Gäste bestraften dies eiskalt mit Tempohandball und so kassierten wir hinten raus noch den ein oder anderen Treffer zum 23:31-Endstand.
Glückwunsch an Rheinbach, Klasse Mannschaft, unseren allergrößten Respekt!
Für uns gilt es, die vielen positiven Dinge aus diesem Spiel mitzunehmen. Wir haben wirklich alles reingeworfen was wir hatten, die Jungs haben mit offenem Visier leidenschaftlich gegen einen Gegner gekämpft und gespielt, der uns 40 Minuten in Abwehr und Angriff unter einen für D-Jugend-Verhältnisse unfassbaren Handlungsdruck gezwungen hat.
Abschließend kann man sagen, das wir 30 Minuten lang näher dran waren als von mir geglaubt, leider aber auch 10 Minuten weiter weg waren als befürchtet. Und genau hier müssen wir ansetzen und die Phase "näher dran als geglaubt" weiter ausbauen. Sowas nennt man dann wohl "Entwicklung einer Mannschaft".
 

Für die HSG Euskirchen spielten und trafen:

Mathias Krupp (TW / 1.-40.), Simon Limpach (TW), Moritz Klinkenberg (TW), Christian Krämer, Jonas Wischnefski, Ian Fontoura, Robin Kremp (6/1), Leandro Kessel (1), Alexander Sept (1), Dennis Trimborn (2), Florian Reimbold (3), Sebastian Pohl (10)

Trainer:

Michael Kurth, Bernd Kremp
 

 

mD-Jugend Kreisliga Bonn/Euskirchen/Sieg  9.Spieltag

 

HSG Euskirchen D - SG Ollheim-Straßfeld D  36:18 (18:9)

mk. Mit einem Sieg im Nachbarschaftsduell gegen die SGO meldete sich unsere mD nach der ersten Saisonniederlage gegen Rheinbach erfolgreich zurück. Gleich zu Beginn konnte sich ein Vorsprung erspielt werden, der bis zur Pause auf 18:9 ausgebaut werden konnte.
Auch nach dem Seitenwechsel blieben wir am Drücker und kamen auch in ungewohnten Formationen und Positionen immer wieder zu guten Torabschlüssen. Die Gäste der SGO steckten aber niemals auf und kämpften um jeden Torerfolg. Zu mehr sollte es aber nicht reichen, da unsere Überlegenheit zu groß war. Unterm Strich ein verdienter 36:18-Erfolg.
Erfreulich die Leistung von Moritz Klingenberg und Simon Limpach, die sich die beiden Halbzeiten im HSG-Tor teilten und so Mathias Krupp, der bislang die Hauptlast zwischen den Pfosten getragen hatte, einmal eine Pause gegönnt werden konnte.
 

Für die HSG Euskirchen spielten und trafen:

Mathias Krupp (TW), Simon Limpach (TW / 1.-20.), Moritz Klinkenberg (TW / 21.-40.), Jonas Wischnefski, Ian Fontoura (2), Robin Kremp (8), Leandro Kessel (9), Alexander Sept (6), Florian Reimbold (2), Sebastian Pohl (5), Marcel Schwade (4)

Trainer:

Michael Kurth, Bernd Kremp
 

 

mD-Jugend Kreisliga Bonn/Euskirchen/Sieg  10.Spieltag

 

HSG Euskirchen D - HSG Geislar-Oberkassel D  34:13 (20:6)

bk. Sonntagnachmittag spielte unsere D-Jugend im letzten Spiel vor den Weihnachtsferien gegen die HSG aus Geislar-Oberkassel. Nach einigen Abstimmungsproblemen in den ersten 3 Minuten (Spielstand 2:2) konnten wir uns schnell über 7:2 (8.Min) und 11:3 (11. Min) entscheidend absetzen. Dabei gelangen uns immer wieder einfache Tore aus Tempogegenstößen oder Einziehen der Außenspieler. Bis zur Halbzeit konnten wir so unseren Vorsprung bis auf 20:6 ausbauen.
Auch in der zweiten Halbzeit waren wir die klar überlegene Mannschaft, wobei wir uns jedoch insgesamt einige Unkonzentriertheiten in Angriff (unvorbereitete Abschlüsse) und Abwehr (Stellungsspiel zum Gegenspieler) erlaubten. Dennoch konnten wir auch diese 20 Minuten mit 14:7 für uns entscheiden. Insgesamt also ein ungefährdeter 34:13 Heimsieg.
Fazit:
Ein bislang sehr zufriedenstellender Saisonverlauf. Nun steht in der kommenden Woche noch die Talentiade an, bevor wir uns dann mal 2 Wochen handballerisch entspannen. Dann geht es jedoch am 09. Januar mit dem Spiel in Bonn in dem wohl vorentscheidenden Spiel um Platz 2 direkt hammermäßig los.
 

Für die HSG Euskirchen spielten und trafen:

Mathias Krupp (TW / 1.-20.), Moritz Klinkenberg (TW / 21.-40.), Robin Kremp (9/1), Jonas Wischnefski (1), Florian Reimbold (3), Sebastian Pohl (13), Leandro Kessel (5/1), Christian Kraemer (1), Marcel Schwade, Dennis Trimborn (2)

Trainer:

Michael Kurth, Bernd Kremp
 

 

mD-Jugend Kreisliga Bonn/Euskirchen/Sieg  11.Spieltag

 

TSV Bonn rrh. D1 - HSG Euskirchen D  27:21 (16:12)

bk. Den Ausgang hatten wir uns doch etwas anders erhofft. Ausgerechnet im wohl vorentscheidenden Spiel um Platz 2 am frühen Samstagnachmittag bei der gastgebenden TSV Bonn rrh zeigten wir eine unserer schlechtesten Saisonleistungen und traten als verdienter Verlierer die Heimreise an.
Von Beginn an fanden wir keine Einstellung in der Abwehr. Wir standen schlecht zum Mann und zusätzlich fehlte auch noch jegliche Aggressivität. Trotzdem konnten wir das Spiel bis zum Spielstand von 7:7 in der 10. Spielminute offen gestalten. In der Folgezeit stand der Gastgeber besser in der Abwehr und auch der Bonner Keeper kam immer besser ins Spiel, was jedoch teilweise auch unserer mangelhaften Chancenauswertung zu verdanken war. So konnte sich Bonn bis zur Halbzeit auf 16:12 absetzen.
Die Gastgeber erwischten dank weiterhin fehlender Einstellung in der Abwehrarbeit (an der eine Vielzahl von Umstellungen nichts änderte) und auch fehlender Unterstützung der Torhüter den besseren Start in die zweite Hälfte, konnten weiterhin jede sich bietende Chance nutzen und sich so bis zur 38. Spielminute entscheidend auf 21:14 weiter absetzen. Im Anschluss hielten wir etwas besser dagegen, ohne jedoch noch einmal deutlich verkürzen zu können. So ging das Spiel letztlich verdient mit 27:21 an den Gastgeber aus Bonn.
Fazit:
So kann man kein Spiel gewinnen! Jetzt gilt es sich vor dem Spiel am Freitag gegen Godesberg darauf zu besinnen, dass es im Handball auch auf Abwehrleistung ankommt.
 

Für die HSG Euskirchen spielten und trafen:

Mathias Krupp (TW), Moritz Klinkenberg (TW), Simon Limpach (TW), Robin Kremp (9/2), Jonas Wischnefski, Florian Reimbold (1), Sebastian Pohl (6), Leandro Kessel (3/1), Marcel Schwade, Ian Fontoura (1), Dennis Trimborn, Alexander Sept (1),

Trainer:

Michael Kurth, Bernd Kremp
 

 

mD-Jugend Kreisliga Bonn/Euskirchen/Sieg  12.Spieltag

 

HSG Euskirchen D - Godesberger TV D1  27:14 (15:5)

bk. Vorgezogen auf Freitagabend hatten wir den Godesberger TV zu Gast. Es galt die Niederlage und das schlechte Spiel der Vorwoche in Bonn abzuhaken und sich auf das eigene Spiel zu konzentrieren. Es gelang ein ganz guter Start und bereits nach 6 Minuten führten wir mit 5:1. Im Anschluss leisteten wir uns einige Fehlpässe im schnellen Spiel nach vorne und Godesberg konnte den Abstand bis zum 7:4 in der 10. Spielminute gleich halten. Dann bis zur Halbzeit die beste Phase unseres Spiels. Mit gutem Stellungsspiel und Einsatz in der Abwehr zwangen wir die Gäste immer wieder zu technischen Fehlern und Ballverlusten, die wir unsererseits mit schnellen Gegenstößen nutzen konnten. So setzten wir uns bis zur Pause vorentscheidend auf 15:5 ab.
In der zweiten Halbzeit schalteten wir dann im Gefühl des sicheren Sieges insbesondere in der Abwehr einen Gang herunter und erlaubten es so den Gästen aus Godesberg das Spiel ausgeglichener zu gestalten. Dennoch bauten wir auch in Halbzeit zwei unsere Führung weiter aus und kamen letztlich zu einem ungefährdeten 27:14 Erfolg.
Fazit:
Ungefährdeter Sieg bei insgesamt guter Leistung…
 

Für die HSG Euskirchen spielten und trafen:

Mathias Krupp (TW), Moritz Klinkenberg (TW), Simon Limpach, Robin Kremp (9/1), Jonas Wischnefski (1), Florian Reimbold (2/1), Sebastian Pohl (8), Leandro Kessel (6), Ian Fontoura (1/1)

Trainer:

Michael Kurth, Bernd Kremp
 

 

mD-Jugend Kreisliga Bonn/Euskirchen/Sieg  13.Spieltag

 

HSG Niederpleis/St.Augustin D - HSG Euskirchen D  25:30 (14:16)

mk. Das die Auswärtsbegegnung in St.Augustin eine schwere Aufgabe für unsere D-Jugend werden würde, war schon im Vorfeld klar.
Mit Leandro Kessel, Florian Reimbold, Moritz Klinkenberg, Jonas Wischnefski, Marcel Schwade und Christian Krämer fehlten gleich sechs Spieler aufgrund von Krankheit oder aus privaten Gründen. Zudem kehrten Sebastian Pohl, Mathias Krupp und Ian Fontura erst am späten Freitagabend von ihrer 1-wöchigen Ski-Freizeit mit der Euskirchener Marienschule zurück. So kam Tom Sander aus unserer E-Jugend zu seinem Debut in der höheren Altersklasse und auch Marlon Heinen, vom TVP zu uns gewechselt und im Grunde ebenfalls als 2005er noch für die E-Jugend spielberechtigt, spielte erstmals für die HSG.
Wir starteten nicht gut ins Spiel und sahen uns rasch mit 4:1 und 5:2 im Hintertreffen. Eine Änderung im Angriff brachte jedoch in der Folgezeit Besserung, so dass wir nun zumindest Tore erzielten. Dennoch lagen wir in der 11.Minute mit 9:8 zuück. In der Folgezeit bekamen wir nun auch besseren Zugriff in der Abwehr, so dass wir uns folgerichtig eine hauchdünne 16:14-Führung erspielen konnten.
Zu Beginn der 2.Halbzeit gelang es uns leider nicht, diesen Schwung mitzunehmen. Die Gastgeber glichen aus und blieben bis zum 18:18 in der 24.Minute dran. Aber nun erhöhten unsere Jungs nochmals die Intensität ihrer Abwehrarbeit. Auch Zeitstrafen gegen Sebastian Pohl und Aleander Sept steckten wir weg und setzten uns Tor um Tor ab. 2 Minuten vor Schluß hatten wir beim 24:28 erstmals eine 4-Tore-Führung erspielt und gewannen letztlich nach wirklich leidenschaftlichem Kampf gegen einen guten Gegner verdient mit 25:30.
Eine tolle Leistung der gesamten Mannschaft! Dennoch ein riesiges Sonderlob an Sebastian Pohl und Robin Kremp, die beide aus allen Lagen trafen und  mit ihrer Leistung die gesamte Mannschaft mitgerissen haben!
 

Für die HSG Euskirchen spielten und trafen:

Mathias Krupp (TW), Simon Limpach (TW), Robin Kremp (15/3), Sebastian Pohl (12), Ian Fontoura, Alexander Sept (3), Dennis Trimborn, Marlon Heinen, Tom Sander

Trainer:

Michael Kurth, Bernd Kremp
 

 

mD-Jugend Kreisliga Bonn/Euskirchen/Sieg  14.Spieltag

 

HV Erfdstadt D - HSG Euskirchen D  14:21 (9:11)

bk. Zu ungewohnter Zeit mussten wir Samstagmorgen in Erftstadt antreten. Wir waren vorgewarnt, denn bereits im Hinspiel hatten wir uns gegen den Gegner sehr schwer getan. Dies sollte auch dieses Mal so sein. Wir gingen zwar von Beginn an in Führung, konnten uns aber nie richtig absetzen. Im Angriff spielten wir stellenweise zu überhastet und spielten unsere Wurfchancen nicht klar genug heraus. Auch in den Wurfabschlüssen waren wir ein ums andere Mal zu unkonzentriert. Abwehrmäßig hatten wir insbesondere über die linke Erftstädter Angriffsseite Probleme, die Konzentration zu halten, da Erftstadt mit schier unendlichen Angriffen ohne jeglichen Zug zum Tor agierte. So führten wir zur Pause lediglich mit 9:11.
In die zweite Halbzeit starteten wir besser und mit einem 3:0 Start lagen wir erstmals mit 5 Toren in Führung. Einige überhastete Aktionen im Angriff ermöglichten es den Erftstädtern dann bis zum 12:16 das Spiel offen zu halten. Die spielentscheidende Phase dann zwischen der 34. und 38. Spielminute. Im Angriff spielten wir klare Wurfchancen heraus und in der Abwehr machten wir komplett dicht. So konnten wir uns auf 12:21 absetzen und die Messe war gelesen. Letztlich stand unter dem Strich ein verdienter 14:21 Sieg in Erftstadt zu Buche.
Fazit:
Phasenweise spielten wir zu überhastet und unkonzentriert. Ein Sonderlob verdienten sich Ian und Dennis in der Abwehr, die die rechte Angriffsseite der Erftstädter fast komplett ausschalten konnten und Dennis zudem im Angriff zu einigen Torerfolgen kam.
 

Für die HSG Euskirchen spielten und trafen:

Mathias Krupp (TW), Moritz Klinkenberg (TW), Ian Fontoura (1), Robin Kremp (8/1), Florian Reimbold (1), Sebastian Pohl (6), Dennis Trimborn (5), Jonas Wischnefski, Marlon Heinen, Marcel Schwade

Trainer:

Michael Kurth, Bernd Kremp
 

 

mD-Jugend Kreisliga Bonn/Euskirchen/Sieg  15.Spieltag

 

HSG Euskirchen D - HSV Troisdorf D  27:22  (13:11)

mk. Der Tabellenvierte aus Troisdorf lieferte uns die erwartet schwere Partie. Aufgrund fehlender Konsequenz in der Abwehr, kam Troisdorf immer wieder zu guten Torchancen, die sie  zu nutzen wussten. Da wir aber im Angriff meist eine gute Lösung finden konnten, führten wir zur Pause dennoch mit 13:11.
Auch nach dem Seitenwechsel blieb das Bild zunächst unverändert. Bis zur 24.Minute konnten die Gäste beim 17:15 die Differenz konstant halten. Dann aber bekamen wir besseren Zugriff in der Abwehr und konnten uns bis zur 34.Minute vorentscheident auf 25:18 absetzen. Hinten raus gelang es den nie aufsteckenten Gästen noch das Ergebnis zum Endstand von 27:22 zu korrigieren.
 

Für die HSG Euskirchen spielten und trafen:

Mathias Krupp (TW), Moritz Klinkenberg (TW), Ian Fontoura (1), Robin Kremp (11/1), Florian Reimbold (2/1), Sebastian Pohl (7), Dennis Trimborn (2), Jonas Wischnefski, Marlon Heinen, Marcel Schwade (1/1), Alexander Sept (2), Leandro Kessel (1)

Trainer:

Michael Kurth, Bernd Kremp
 

 

mD-Jugend Kreisliga Bonn/Euskirchen/Sieg  16.Spieltag

 

HSG Euskirchen D - TV Palmersheim D1  26:18 (16:14)

bk. Zum zweiten Spiel an diesem Wochenende mussten wir dann Sonntags gegen den TVP antreten, den wir im Hinspiel deutlich schlagen konnten. Dies hatten wohl auch unsere Jungs im Kopf denn es folgte die wohl schlechteste Saisonleistung. Während wir im Angriff zumindest noch einigermaßen zufriedenstellend agieren konnten, ließ die Abwehr jegliche Einstellung und Motivation vermissen. In der ersten Hälfte zeigte wirklich kein einziger Spieler die Motivation, seinen Gegenspieler zu halten bzw. den Torwurf zu verhindern. Folgerichtig stand es zur Halbzeit nur 16:14 für uns.
Nach einer kleinen Pausenansprache lief es dann in der Abwehr etwas besser, wozu sicherlich auch Mathias im Tor beitrug, der im zweiten Abschnitt doch einige Bälle abwehren konnte. Dafür wurden im Gegenzug dann im Angriff doch einige Wurfchancen ausgelassen. Schließlich und endlich kamen wir trotz der bescheidenen Leistung doch zu einem ungefährdeten 26:18 Sieg im letzten Heimspiel der Saison.
Fazit:
Eine ganz bescheidene Leistung hat zum Heimsieg gereicht. Nächste Woche im Spiel gegen den Primus aus Rheinbach sollten wir uns jedoch deutlich steigern, damit die Angelegenheit nicht komplett aus dem Ruder läuft.
 

Für die HSG Euskirchen spielten und trafen:

Mathias Krupp (TW), Moritz Klinkenberg (TW), Ian Fontoura (1), Robin Kremp (6/3), Florian Reimbold (3), Sebastian Pohl (8/1), Dennis Trimborn (1), Jonas Wischnefski, Marlon Heinen, Marcel Schwade, Alexander Sept (2), Leandro Kessel (5)

Trainer:

Michael Kurth, Bernd Kremp
 

 

mD-Jugend Kreisliga Bonn/Euskirchen/Sieg  17.Spieltag

 

HSG Rheinbach/ormersdorf D1 - HSG Euskirchen D  28:17 (13:8)

bk. Am vorletzten Spieltag mussten wir beim verlustpunktfreien und bereits feststehenden Meister aus Rheinbach ran. Zu Beginn des Spiels konnten wir noch mithalten, da wir im Angriff geduldig unsere klaren Wurfchancen herausspielten und diese auch gut nutzen konnten. So stand es in der 12. Spielminute 7:7 unentschieden. Mit zunehmender Spieldauer konnten die Gastgeber aufgrund ihrer mannschaftlichen und individuellen Überlegenheit jedoch das Spiel immer mehr dominieren. Mit 4 Treffern in Folge konnten sie sich kurz vor der Pause erstmals deutlicher absetzen. Zur Pause stand es 13:8 für Rheinbach. In der zweiten Halbzeit hatten wir dem Primus nichts mehr entgegenzusetzen. Rheinbach spielte seine Überlegenheit immer mehr aus und zwang uns durch gutes Stellungsspiel in der Abwehr immer wieder zu überhasteten Torabschlüssen bzw. unnötigen Ballverlusten. So konnte sich der Gastgeber im Verlauf der zweiten Hälfte immer weiter absetzen und wir verloren im Endeffekt sehr deutlich und verdient mit 28:17 Toren.
 
Gratulation an die HSG aus Rheinbach zu einer souveränen Meisterschaft.
 

Für die HSG Euskirchen spielten und trafen:

Mathias Krupp (TW), Ian Fontoura (1), Robin Kremp (6/1), Florian Reimbold (1), Sebastian Pohl (3), Dennis Trimborn, Jonas Wischnefski, Marlon Heinen, Marcel Schwade, Alexander Sept (4), Leandro Kessel (2)

Trainer:

Michael Kurth, Bernd Kremp
 

 

mD-Jugend Kreisliga Bonn/Euskirchen/Sieg  18.Spieltag

 

SG Ollheim/Straßfeld D1 - HSG Euskirchen D  15:27 (5:12)

mk. Zum Saisonabschluß stand das Nachbarschaftsduell gegen die SGO an. Aufgrund von anderweitigen, privaten Terminen und dem in Euskirchen nachgeholten Karnevalsumzug konnten wir dennoch auf 10 Spieler zurückgreifen. Es entwickelte sich ein Spiel, was man mit dem Prädikat "zäh" am besten beschreiben kann. Obwohl sich die Jungs wahrlich mühten, wollte sich über die gesamte Spielzeit kein rechter Spielfluß auf unserer Seite einstellen. Dennoch war der Sieg niemals gefährdet und unterm Strich hochverdient.
 
Zu guter Letzt belegen wir einen sehr guten 3.Platz in der Abschlußtabelle der Kreisliga BES, die höchst mögliche Spielklasse in dieser Alterstufe. Die 2003er gehen nun hoch in die mC und werden sich gemeinsam mit den  2002er auf die Ende April beginnenden Qualifikationen zu den Verbandsspielklassen vorbereiten. Die Hälfte der Mannschaft ist Jahrgang 2004. Sie verbleiben in der D-Jugend und werden dort mit den nachrückenden 2005ern versuchen, die diesjährige Platzierung in der Abschlußtabelle der Saison 16/17 nochmal zu toppen!
 

Für die HSG Euskirchen spielten und trafen:

Mathias Krupp (TW), Moritz Klinkenberg (TW), Ian Fontoura (2), Robin Kremp (5), Florian Reimbold (4), Sebastian Pohl (3), Jonas Wischnefski, Marlon Heinen, Marcel Schwade, Leandro Kessel (13/1)

Trainer:

Michael Kurth, Bernd Kremp