HSG - Handball Spielgemeinschaft EUSKIRCHEN - Handball

mD-Jugend Spielberichte

Saison 16/17

mD-Kreisliga BES 1.Spieltag

HSV Troisdorf mD - HSG Euskirchen mD  17:12 (11:6)

Sonntagmorgen stand für unsere D-Jugend zum Meisterschaftsauftakt das Auswärtsspiel beim HSV Troisdorf auf dem Programm. Gut vorbereitet, so dachten wir jedenfalls, wollten wir auch eigentlich den ersten Sieg einfahren. Schon nach wenigen Spielminuten deutete sich an, dass der Saisonauftakt ziemlich in die Hose gehen würde. In der Abwehr spielten wir viel zu passiv und im Angriff wurden selbst die klarsten Möglichkeiten teilweise kläglich vergeben. So konnten wir nur bis zum 3:3 in der 6. Spielminute mithalten. Dann setzte sich Troisdorf bis zur Halbzeit auf 11:6 ab. In der zweiten Halbzeit spielten wir in der Abwehr konzentrierter. Da wir uns im Angriff jedoch weiterhin viel zu viele technische Fehler leisteten und auch weiterhin klarste Tormöglichkeiten nicht nutzen konnten, gelang es uns nicht das Spiel noch zu unseren Gunsten zu drehen. Beim 13:11 in der 35. Spielminute keimte noch einmal kurz Hoffnung auf, doch Troisdorf konnte am Ende mit einem 4:1 Lauf zum 17:12 Endstand die Punkte sichern.
Für die HSG Euskirchen spielten und trafen:
Marlon Heinen (TW), Simon Limpach (TW), Robin Kremp (10), Florian Reimbold (1), Dennis Trimborn (1), Jonas Wischnefski, Kimo Schlaeger, Malte Klinkenberg, Sven Biermann, Jan Beelitz, Niko Krug, Tom Sander
 

 

mD-Kreisliga BES 2.Spieltag

HSG Euskirchen mD - HSG Swist D  27:13 (12:7)

Nach der doch etwas peinlichen Niederlage zum Meisterschaftsauftakt in Troisdorf hatten sich die Jungs für das erste Heimspiel viel vorgenommen. So übernahmen wir dann auch von Beginn an die Führung. Dabei konnten wir uns im Angriff immer wieder gute Wurfchancen herausspielen. Da wir aber zu viele dieser Gelegenheiten ausließen, konnten wir uns in der ersten Halbzeit nicht entscheidend absetzen. Über 5:1 (9. Minute) und 9:4 (15. Minute) gingen wir mit einer 12:7 Führung in die Halbzeit.
Nach einem doch etwas unkonzentrierten und zerfahrenen Beginn unsererseits in der zweiten Halbzeit sah sich das Trainergespann beim Spielstand von 15:11 in der 25. Spielminute zu einer Auszeit genötigt um die Jungs nochmals entsprechend einzustellen. Dies zeigte die gewünschte Wirkung, denn mit dem folgenden 8:0 Lauf bis zur 32. Spielminute konnten wir uns im Anschluss spielentscheidend absetzen. In der Folgezeit wurde wieder viel gewechselt und letztendlich stand ein ungefährdeter 27:13 Sieg zu Buche.
Fazit:
Deutliche Leistungssteigerung im Vergleich zur Vorwoche. Im Wurfabschluss und im Stellungsspiel in der Abwehr haben wir aber noch einiges Potential nach oben.
Für die HSG Euskirchen spielten und trafen:
Marlon Heinen (TW), Simon Limpach (TW), Moritz Klinkenberg (TW), Robin Kremp (13/2), Florian Reimbold (3), Dennis Trimborn (2), Jonas Wischnefski (4), Kimo Schlaeger (1), Malte Klinkenberg, Sven Biermann, Jan Beelitz, Niko Krug (1), Paul Stemmler (1), Tom Sander (2)
 

 

D-Jugend Kreisliga BES 3.Spieltag

HSG Euskirchen D - TSV Bonn rrh. D1  23:35 (9:19)

Am Samstag stand für uns das Heimspiel gegen den Meisterschaftsfavoriten Bonn rrh auf dem Programm. Was da für ein „Brocken“ auf uns zu kam, wussten wir bereits aus einem Vorbereitungsspiel, dass wir deutlich verloren.
So kam denn auch das, was kommen musste. Zum 3:2 in der 4. Spielminute gelang uns letztmalig eine Führung. Dann übernahmen die bärenstarken Gäste mehr und mehr das Spiel und konnten ihre körperlichen und technischen Vorteile zunehmend ausspielen. Bis zum Spielstand von 6:9 in der 12. Spielminute konnten wir noch in etwa mithalten. In den letzten 8 Minuten schaffte Bonn es mit einer starken Abwehr uns weit vom Tor wegzuhalten. Spielten wir uns doch Chancen heraus, ließen wir diese zu häufig ungenutzt. Zudem leisteten wir uns zu viele technische Fehler, die den Gästen einige einfache Tore ermöglichte. So konnte sich Bonn zur Halbzeit auf 9:19 absetzen.
Der Start in die zweite Halbzeit gelang dann deutlich besser. Wir bewegten uns im Angriff deutlich mehr und kamen demzufolge auch zu einigen Torerfolgen. Leider konnten wir in der Phase jedoch am Rückstand nichts aufholen, da die Gäste ebenfalls in jedem Angriff zu einem Torerfolg kamen. So stand es dann in der 25. Spielminute 14:23. Im Anschluss leisteten wir uns wieder eine Phase mit unkonzentrierten Torwürfen und technischen Fehlern und Bonn zog auf 14:29 weg. Die letzten 10 Minuten konnten wir dann wieder mithalten, was aber auch daran lag, dass die Gäste einen Gang zurückfuhren. Zum Spielende stand somit eine 23:35 Heimniederlage zu Buche.
Fazit: Bonn zeigte uns deutlich unsere Grenzen auf. Eine hochverdiente und auch im Ergebnis gerechte Niederlage.
 
 
Für die HSG Euskirchen spielten und trafen: Moritz Klinkenberg, Robin Kremp (8/1), Florian Reimbold (6), Jonas Wischnefski (2), Kimo Schlaeger (1), Malte Klinkenberg, Niko Krug (2), Paul Stemmler, Tom Sander (4)
 

 

D-Jugend Kreisliga BES 4.Spieltag

FC Hennef D - HSG Euskirchen D  13:19 (5:10)

Am Samstag ging es für unsere D-Jgd zum Auswärtsspiel nach Hennef. Ohne 5 Spieler und mit 2 erkältungsbedingt angeschlagenen Spielern stand das Spiel im Vorfeld unter keinem guten Stern.
Wir erwischten dennoch einen guten Start und lagen nach 5 Minuten mit 5:1 in Front. Im Anschluss verloren wir jedoch deutlich den Faden. In der Abwehr wurde nicht konsequent genug zum Mann gegangen und im Angriff wurden Wurfchancen nicht energisch und klar genug herausgespielt. So konnte der Gastgeber in etwa Anschluss halten und mit einem 10:5 Vorsprung ging es in die Halbzeit.
Auch in der zweiten Halbzeit blieb das Spiel unserer Jungs durchwachsen. Wie schon zu Beginn des Spiels starteten wir etwas entschlossener und konnten uns bis zur 32. Spielminute vorentscheidend auf 16:7 absetzen. In den letzten Minuten ließen die Kräfte dann insbesondere bei den erkälteten Spielern (die auch die komplette Spielzeit durchspielen mussten) doch deutlich nach und Hennef konnte bis zum 13:19 Endstand nochmals einige Tore aufholen.
Fazit:
Personell stark geschwächt und nicht gut gespielt. Dennoch ein insgesamt deutlicher und verdienter Sieg.
 
Für die HSG Euskirchen spielten und trafen: Moritz Klinkenberg (TW), Simon Limpach (TW), Sven Biermann, Robin Kremp (12/4), Kimo Schlaeger, Malte Klinkenberg (1), Jan Beelitz, Niko Krug (3), Paul Stemmler (1), Tom Sander (2)
 

 

D-Jugend Kreisliga BES 5.Spieltag

HSG Euskirchen D - HSG Siebengebirge D2  24:13 (13:3)

Nach dem Sieg in Hennef hatten wir Sonntagmittag die Zweitvertretung aus dem Siebengebirge zu Gast und wollten zwei weitere Pluspunkte nachlegen. Schnell stellte sich heraus, dass es ein sehr entspanntes Spiel werden würde. So stand es nach 12 Spielmuten bereits 10:0 für uns und fortan wurde viel ausprobiert. So kamen einige Spieler zu sonst eher ungewohnten Ruhepausen und auch bei den Spielpositionen wurde einiges getestet. Darunter litt in der Folgezeit logischerweise natürlich etwas der Spielfluss. Mit einer 13:3 Führung gingen wir dann in die Halbzeitpause.
In der zweiten Hälfte wurde zunächst weiterhin einiges ausprobiert und die Gäste konnten den Abstand bis zum 16:8 in der 26. Spielminute sogar leicht verkürzen. In der Folge kamen die Jungs dann wieder zunehmend auf ihren angestammten Positionen zum Einsatz. Dies hatte zur Folge, dass wir uns zum 24:10 in der 37. Spielminute wieder deutlicher absetzen konnten. Schlussendlich gewannen wir deutlich und verdient mit 24:13.
Fazit: Viel Ungewohntes probiert und doch deutlicher Sieg. In den kommenden Spielen gegen 7gebirge 1, Bonn und Palmersheim werden wir jedoch eine Schippe drauflegen müssen, wenn wir Punkte holen wollen.
 
Für die HSG Euskirchen spielten und trafen: Moritz Klinkenberg (TW), Simon Limpach (TW), Sven Biermann (1), Robin Kremp (10), Florian Reimbold (2), Kimo Schlaeger (2), Malte Klinkenberg, Jan Beelitz, Niko Krug (4), Paul Stemmler, Jonas Wischnefski (1), Tom Sander (4)
 

 

D-Jugend Kreisliga BES 6.Spieltag

HSG Siebengebirge D1 - HSG Euskirchen D  26:27 (11:13)

Unter ungünstigen Voraussetzungen reisten wir am frühen Samstagnachmittag zum Auswärtsspiel ins Siebengebirge gegen die D1 des Gastgebers. Es war ein enges Spiel zu erwarten und wir hatten leider nur einen Wechselspieler dabei.
Es entwickelte sich schnell ein gutes Spiel zweier Mannschaften auf Augenhöhe. Wir erwischten einen guten Start und führten in der 8. Spielminute mit 6:3. Die Gastgeber konnten jedoch schnell wieder zum 6:6 aufschließen. So ging es ständig hin und her, wobei S’gebirge jedoch nie eine eigene Führung gelang. Dabei zeigten wir im Angriff einige schöne Kombinationen, unterstützt von einem an diesem Tag überragend spielenden Robin, der vom Gastgeber einfach nicht in den Griff zu bekommen war. Mit einer 13:11 Führung gingen wir in die Halbzeitpause.
Auch die zweite Halbzeit war ein offener Schlagabtausch, wobei wir uns insgesamt langsam etwas mehr absetzen konnten. Dabei spielten wir uns durch schöne Kombinationen immer wieder gute Wurfchancen heraus. Klappte dies einmal nicht so gut, nahm Robin das Heft in die Hand und setzte sich im 1 gegen 1 einfach selber durch. In der Abwehr wurde teilweise sehr gut gerückt und ausgeholfen. So führten wir 4 Minuten vor dem Ende mit 27:22 Toren. Zum Ende hin verließen uns aufgrund mangelnder Wechselmöglichkeiten jedoch deutlich die Kräfte und die Siebengebirgler konnten noch zum 26:27 aufschließen. Die letzte Chance konnten sie jedoch nicht mehr nutzen und wir feierten einen letztlich glücklichen, aber aufgrund des gesamten Spielverlaufs nicht unverdienten 26:27 Auswärtssieg.
Fazit:
Eine sehr erfreuliche Leistung der gesamten Mannschaft mit einem noch herausragenden Robin im Angriff.
 
Für die HSG Euskirchen spielten und trafen: Moritz Klinkenberg (TW), Simon Limpach (TW), Malte Klinkenberg, Robin Kremp (19), Florian Reimbold (3), Kimo Schlaeger, Niko Krug (2), Jonas Wischnefski, Tom Sander (3)
 

 

D-Jugend Kreisliga BES 7.Spieltag

TSV Bonn rrh. D1 - HSG Euskirchen D  31:18 (16:13)

Wieder einmal ohne 5 mussten wir Samstag beim verlustpunktfreien Spitzenreiter aus Bonn rrh antreten, gegen die wir bereits im Heimspiel mit 23:35 deutlich den Kürzeren zogen. Erfreulich daher, dass Neuzugang Niklas Schulz erstmalig spielberechtigt war und sich auch Moritz Simon und Ben Sander aus der E-Jgd bereit erklärten uns auszuhelfen. Vielen Dank dafür nochmals an die Beiden. So traten wir folglich an, um die Niederlage gegen die mannschaftlich bärenstarken Gastgeber im Rahmen zu halten.
Und die Jungs machten dies im ihrer Möglichkeiten sehr gut. Durch einige gelungene Kombinationen und immer wieder konsequenten 1 gegen 1 Aktionen erspielten wir uns ein ums andere Mal gute Wurfmöglichkeiten, die wir auch mit einer guten Quote nutzten. So stand es zur Halbzeit lediglich 11:7 für die Rechtsrheinischen. Auch in der zweiten Halbzeit konnten wir bis zum 16:13 in der 29. Spielminute noch ganz gut mitspielen. Dann konnten die Bonner doch mehr und mehr das Spiel dominieren und setzten sich immer deutlicher zum letztendlichen 31:18 ab.
Fazit:
Eine trotz der deutlichen Niederlage insgesamt zufriedenstellende Leistung unserer Jungs, die alles gegeben haben.
 
Für die HSG Euskirchen spielten und trafen: Moritz Klinkenberg (TW), Simon Limpach (TW), Marlon Heinen, Niklas Schulz, Robin Kremp (12/2), Kimo Schlaeger, Niko Krug (3), Sven Biermann (1), Paul Stemmler, Moritz Simon, Ben Sander, Tom Sander (2)
 

 

D-Jugend Kreisliga BES 8.Spieltag

HSG Euskirchen D - TV Palmersheim D  22:17 (11:7)

Nach dem, trotz der deutlichen Niederlage, guten Spiel in Bonn, galt es die guten Ansätze mit in das Lokalderby gegen den TV Palmersheim zu nehmen. Ein wichtiges Spiel um unser Saisonziel (Platz 3 hinter den dominierenden Teams aus Bonn und Rheinbach) zu erreichen.
Und wieder einmal starteten wir sehr gut ins Spiel. In der Abwehr standen wir gut zum Mann und ließen den Gästen zu Beginn kaum Raum. Im Angriff war es Robin, der für den TVP wohl völlig überraschend furios loslegte und uns quasi im Alleingang nach 5 Spielminuten mit 6:2 in Führung warf. Die Gäste reagierten, stellten in der Abwehr um und kamen in der Folgezeit etwas besser ins Spiel. Nach drei vergebenen Wurfchancen unsererseits kam der TVP beim 7:6 in der 15. Spielminute letztmalig bis auf ein Tor heran. Nach einer Auszeit nutzten wir unsere Chancen wieder besser und gingen mit einer 11:7 Führung in die Halbzeit.
Der Start in die zweite Hälfte gelang ebenfalls wieder gut. Da Robin nun deutlich offensiver angegangen wurde, eröffnete dies den anderen Spielern immer wieder Möglichkeiten, über 1 gegen 1 Situationen oder über Doppelpässe mit dem Kreis Wurfchancen zu erspielen. Dies nutzten insbesondere Kimo, Tom und Niko, die in der Folgezeit zu einigen Torerfolgen kamen. Auch Moritz im Tor konnte einige Bälle entschärfen und so lagen wir beim 16:10 in der 28. Spielminute erstmalig mit 6 Toren in Führung. Doch der TVP steckte nicht auf. Insbesondere über ihren starken Kreisläufer, der sich ein ums andere Mal in 1 gegen 1 Aktionen durchsetzen konnte, blieben sie in Reichweite, wobei wir immer mit mindestens drei Toren führten. Aber auch unsere Jungs hielten dagegen und wir siegten letztlich verdient mit 22:17 Toren.
Fazit:
Sehr gutes Spiel unserer Jungs; sowohl in der Abwehr als auch im Angriff!
 
Für die HSG Euskirchen spielten und trafen: Moritz Klinkenberg, Simon Limpach, Marlon Heinen, Sven Biermann , Robin Kremp 12 (1), Florian Reimbold 1, Kimo Schlaeger 2, Malte Klinkenberg, Jan Beelitz, Niko Krug 4, Jonas Wischnefski 1 und Tom Sander 2.

 


 

D-Jugend Kreisliga BES 9.Spieltag

Siegburger TV D - HSG Euskirchen D  19:24 (11:13)

Unerwartet schwer taten wir uns am Sonntagmittag beim Tabellenvorletzten aus Siegburg. Was die Jungs in der Vorwoche gegen den TVP noch richtig gut machten (Stellungsspiel und Einsatzbereitschaft in der Abwehr) fehlte diesmal aus unerklärlichen Gründen fast komplett. Auch im Angriff spielten wir viel zu pomadig und ohne die nötige Bewegung. So konnten wir uns zu keiner Phase des Spiels richtig vom Gastgeber absetzen. Eine 9:5 Führung in der 11. Spielminute bedeutete den höchsten Vorsprung in der ersten Halbzeit. Beim Stand von 13:11 für unsere Farben gingen wir zum Pausentee.
Auch nach dem Wechsel blieb es bei einer äußerst durchwachsenen Leistung. Zwar konnten wir uns zum 18:12 nach 26 Spielminuten erstmalig mit 6 Toren Differenz absetzen, doch folgte in den kommenden 9 Spielminuten ein fast kompletter Aussetzer und Siegburg gelang der Anschlusstreffer zum 20:19. Dann rüttelten die Jungs sich doch noch einmal durch, bewegten sich in der Abwehr etwas besser und der wieder einmal nicht vom Gegner in den Griff zu bekommende Robin sicherte mit vier Toren in Folge zum 24:19 Endstand unseren letztlichen Sieg.
Fazit:
Eine mit dem Prädikat „zäh“ zu bezeichnende Leistung unserer Jungs. Gegen den Spitzenreiter aus Rheinbach werden wir in der kommenden Woche schon 2 Schippen draufgeben müssen um nicht gänzlich unter die Räder zu kommen.
 
Für die HSG Euskirchen spielten und trafen: Moritz Klinkenberg (TW), Simon Limpach (TW), Malte Klinkenberg, Robin Kremp (18), Florian Reimbold (3), Kimo Schlaeger, Jan Beelitz, Niko Krug (1), Jonas Wischnefski, Paul Stemmler, Sven Biermann (1), Tom Sander (1)
 

 

D-Jugend Kreisliga BES 10.Spieltag

HSG Euskirchen D - HSG Rheinbach/Wdf. D1 22:39 (12:19)

Wie erwartet nichts zu holen gab es für uns am Sonntagmittag gegen den verlustpunktfreien Spitzenreiter aus Rheinbach. Bis zum 9:11 in der 12. Spielminute konnten wir noch in etwa mithalten. Dann setzten sich die Gäste mit einem 6:0 Lauf innerhalb von 5 Minuten entscheidend auf 9:17 ab. Die individuell insgesamt stärkeren Rheinbacher schafften es in der Folgezeit uns mit einer offensiven Abwehr teilweise bis zur Mitte zurückzudrängen. Dabei warf sich insbesondere Robin wieder einmal mit allem was er konnte ins Zeug, hatte aber mit Mats Hoffstedt auch über das gesamte Spiel einen bärenstarken Abwehrgegner. Im Angriff waren die spielstarken Florian Böhnert und Mats Hoffstedt von unserer Abwehr nicht in den Griff zu bekommen. Mit einem 12:19 Rückstand ging es schließlich in die Halbzeit.
 
Auch in Halbzeit zwei konnte sich der Tabellenführer kontinuierlich weiter Tor um Tor absetzen. Über 13:23 in der 25. Spielminute und 19:33 in der 35. Spielminute siegte Rheinbach letztlich auch in der Höhe völlig verdient mit 22:39 Toren, da wir mannschaftlich insgesamt zu wenig entgegenzusetzen hatten. Selbst beim anschließenden Pizzaessen war Rheinbachs Mats Hoffstedt nicht zu schlagen !!!!!
 
Fazit:
Einige gute Aktionen aber insgesamt chancenlos gegen den starken Tabellenführer.
 
Für die HSG Euskirchen spielten und trafen: Moritz Klinkenberg (TW), Simon Limpach (TW), Sven Biermann, Robin Kremp (14/2), Florian Reimbold (3), Kimo Schlaeger (2), Malte Klinkenberg, Paul Stemmler, Jan Beelitz, Niko Krug (3), Jonas Wischnefski, Tom Sander
 

 

D-Jugend Kreisliga BES 11.Spieltag

HSG Euskirchen D - HSV Troisdorf D1  29:19 (14:10)

Nach der „durchwachsenen“ Leistung im Hinspiel, hatten wir uns für das Heimspiel gegen die Gäste aus Troisdorf einiges vorgenommen. So nahmen wir dann auch von Beginn an das Heft in die Hand. Lediglich beim 0:1 zu Beginn des Spiels lagen die Gäste in Führung, die wir ab dem 2:1 übernahmen und auch nicht mehr abgaben. In der ersten Halbzeit konnten wir uns jedoch nicht spielentscheidend absetzen, da wir im Angriff noch zu statisch spielten und uns in der Defensive insgesamt zu wenig bewegten. Dennoch lagen wir ab dem 9:5 in der 11. Spielminute stetig mit 3 bis 4 Toren in Front und gingen mit einer 14:10 Führung in die Halbzeit.
 
In der zweiten Halbzeit standen wir in der Abwehr nun besser zum Mann und spielten uns auch im Angriff immer wieder gute Wurfchancen heraus. Dabei war es insbesondere der wieder einmal nicht zu haltende Robin, der immer wieder zu Torerfolgen kam. Dennoch konnten die Gäste das Spiel bis zum 20:17 in der 28. Spielminute offen halten. In den letzten 12 Minuten legten wir in der Abwehr nochmals eine Schippe drauf und auch unsere Torhüter konnten einige Bälle entschärfen. So erlaubten wir Troisdorf nur noch magere 2 Törchen und konnten uns zum letztlich verdienten, wenn auch vielleicht etwas hohen 29:19 Heimsieg absetzen.
 
Fazit:
Eine insgesamt gute Leistung unserer Mannschaft, mit einem einmal mehr herausragenden Robin im Angriff.
 
Für die HSG Euskirchen spielten und trafen: Moritz Klinkenberg (TW), Simon Limpach (TW), Jan Beelitz, Robin Kremp (21), Florian Reimbold (2), Kimo Schlaeger (2), Malte Klinkenberg, Paul Stemmler (1), Niko Krug (1), Jonas Wischnefski (2), Tom Sander
 

 

D-Jugend Kreisliga BES 12.Spieltag

HSG Swist D - HSG Euskirchen D  18:28 (6:18)

Zum ersten Meisterschaftsspiel im neuen Jahr ging es Sonntagmittag zum Auswärtsspiel bei der HSG Swist. Hier wollten wir von Beginn an für klare Verhältnisse sorgen. Dies setzten die Jungs auch sehr gut um. Das 1:0 im ersten Angriff war denn auch die einzige Führung des Gastgebers. Dann übernahmen wir die Spielkontrolle und setzten uns bis zur 8. Spielminute auf 1:8 ab. Mit einigen schönen Kombinationen und einfachen Doppelpässen erspielten wir uns dabei immer wieder gute Wurfmöglichkeiten. So konnten wir uns Zug um Zug weiter absetzen und mit einer 6:18 Führung ging es in die Halbzeitpause.
Nach dem Wechsel gelang es uns zunächst unsere Führung bis zum 10:26 in der 29. Spielminute weiter auszubauen. Im Anschluss verloren wir etwas den Faden, da viel durchgewechselt wurde und einige Spieler ganz bewusst auf für sie ungewohnten Spielpositionen zum Einsatz kamen. So konnten die Gastgeber doch wieder etwas an Boden gutmachen. Unter dem Strich gelang uns ein ungefährdeter 18:28 Sieg bei der HSG Swist.
Fazit:
Ein gelungener Start in das neue Jahr. Sehr viel ausprobiert und doch ein deutlicher Sieg.
 
Für die HSG Euskirchen spielten und trafen: Moritz Klinkenberg (TW), Simon Limpach (TW), Malte Klinkenberg (1), Robin Kremp (16/1), Florian Reimbold (3), Kimo Schlaeger (1), Niko Krug (3), Jonas Wischnefski (2), Paul Stemmler, Niklas Schulz, Tom Sander (2)
 

 

D-Jugend Kreisliga BES 13.Spieltag

HSG Euskirchen D - HSG Siebengebirge D  28:26 (17:15)

Ein vorentscheidendes Spiel im Kampf um den dritten Tabellenplatz hinter den unangefochtenen Teams aus Rheinbach und Bonn stand für uns mit dem Heimspiel gegen Siebengebirge 1 am Sonntagmittag an. Dies war wohl auch unseren Gästen klar und so entwickelte sich von Beginn an ein ansehnliches Spiel zweier Teams auf Augenhöhe. Hierbei legten zu Beginn die Gäste immer ein Tor vor. Erst beim 6:5 in der 8. Spielminute gelang uns die erste eigene Führung. Doch die S’gebirgler konterten und gingen selbst beim 7:9 erstmalig mit 2 Toren in Front. Der folgende 6:1 Lauf in unserer stärksten Spielphase brachte uns dann wiederum mit 13:10 eine 3-Tore Führung in der 15. Spielminute. Mit einer 17:15 Führung gingen wir in die Halbzeit.
In der zweiten Halbzeit gaben wir die Führung nicht mehr ab, konnten uns aber auch nie vorentscheidend absetzen. Beim 22:18 in der 29. Spielminute konnten wir erstmals mit 4 Toren Differenz führen. Doch die Gäste steckten nie auf und konnten ihrerseits 2 Minuten vor Schluss nochmals zum 26:25 aufschließen. Die dann folgenden 2 Treffer von uns brachten eine Minute vor Ende dann die Vorentscheidung. Am Ende dann ein etwas glücklicher, aber nicht unverdienter 28:26 Erfolg gegen ein starkes Team aus dem Siebengebirge. Dabei verdienten sich heute neben Robin auch Niko und Flo ein Sonderlob, die in der Abwehr ackerten und Robin im Angriff gut entlasteten und zu einigen Torerfolgen kamen.
Fazit:
Eine sehr erfreuliche Leistung unserer Mannschaft.
 
Für die HSG Euskirchen spielten und trafen: Moritz Klinkenberg (TW), Simon Limpach (TW), Jan Beelitz, Robin Kremp (14/4), Florian Reimbold (4/1), Niklas Schulz, Malte Klinkenberg (1), Niko Krug (6), Jonas Wischnefski (1), Dennis Trimborn, Tom Sander (2)
 

 

mD-Jugend Kreisliga BES 14.Spieltag

HSG Euskirchen D - FC Hennef D  32:18 (14:10)

Wie schon im Hinspiel hatten wir auch im Heimspiel am frühen Sonntagnachmittag gegen die technisch unterlegenen Gäste aus Hennef doch lange Zeit Probleme. In der Abwehr agierten wir zu passiv, sodass Hennef nach einfachen Wechseln immer wieder zu guten Wurfchancen kam. Im Angriff spielten wir gegen die zunächst sehr offensiv deckenden Gäste viel zu statisch. So ließen wir uns teilweise bis zur Mitte zurückdrängen und kamen in der Anfangsphase lediglich durch Einzelaktionen zu Torerfolgen. So konnten wir uns in der ersten Halbzeit auch nie mit mehr als 4 Toren absetzen. Zur Halbzeit stand es dann 14:10.
 
In Halbzeit zwei agierten wir in der Abwehr deutlich beweglicher und standen besser zum Gegenspieler. Auch im Angriff bewegten wir uns nun mehr und effektiver und konnten die offensive Abwehr der Gäste nun ein ums andere Mal mit einfachen Doppelpässen ausspielen. So konnten wir uns bis zur 31. Spielminute dann deutlicher auf 24:14 absetzen. Im Anschluss wurden noch einige Dinge ausprobiert und alle bekamen ihre Spielanteile bzw. ihre Spielpausen. Am Ende gelang ein deutlicher 32:18 Heimsieg.
Fazit:
Kein gutes Spiel, aber doch ein ungefährdeter Sieg. Erfreulich insbesondere, dass fast alle Feldspieler auch zu Torerfolgen kamen.
 
Für die HSG Euskirchen spielten und trafen: Moritz Klinkenberg (TW), Simon Limpach (TW), Niklas Schulz, Robin Kremp (13), Florian Reimbold (5), Malte Klinkenberg, Niko Krug (6), Jonas Wischnefski (1), Paul Stemmler, Dennis Trimborn (3), Kimo Schlaeger (1), Sven Biermann (1), Tom Sander (2)
 

 

mD-Jugend Kreisliga BES 15.Spieltag

HSG Siebengebirge D2 - HSG Euskirchen D  10:34 (7:18)

Am frühen Sonntagnachmittag mussten wir mit der D-Jgd zum Auswärtsspiel gegen die D 2 der HSG Siebengebirge. Da die Gastgeber lediglich 5 Feldspieler stellen konnten, spielten auch wir kurzerhand nur mit 5 Feldspielern. Unter diesen Vorzeichen begann das Spiel denn auch so, wie es kommen musste. Wir fanden zunächst keine richtige Einstellung zum Spiel. Vorne warfen wir leicht unsere Tore, spielten aber dafür auch zunächst keine Abwehr. So konnten die Gastgeber bis zu ihrer 5:4 Führung in der 7. Spielminute noch mithalten. Dann setzten wir uns mit einem 13:1 Lauf bis zur 18. Minute vorentscheidend ab. Halbzeitstand 7:18 für uns.
 
Die zweite Halbzeit begannen wir auch wieder konzentriert. Abwehrmäßig standen wir besser, wobei die Gastgeber auch in ihren spielerischen Mitteln deutlich eingeschränkt waren. Auch Moritz im Tor konnte sich in der zweiten Halbzeit steigern und einige Bälle herausfischen. So setzten wir uns bis zur 26. Spielminute weiter auf 7:25 ab. Die restliche Spielzeit plätscherte dann so dem Ende entgegen und wir kamen letztlich zu einem ungefährdeten 10:35 Sieg im S’gebirge.
 
Fazit:
Ein ungefährdeter Sieg gegen einen doch deutlich überforderten Gegner.
 
Für die HSG Euskirchen spielten und trafen: Moritz Klinkenberg (TW), Malte Klinkenberg (2), Robin Kremp (14), Florian Reimbold (4), Niko Krug (4), Dennis Trimborn (2), Jonas Wischnefski (5), Paul Stemmler (1), Niklas Schulz, Tom Sander 3
 

 

mD-Jugend Kreisliga BES 16.Spieltag

TV Palmersheim D - HSG Euskirchen D  36:18 (18:7)

Eine völlig verdiente, wenn auch vielleicht etwas zu hohe Niederlage mussten wir Sonntag gegen die D des Ortsnachbarn hinnehmen. Das ganze Spiel über kamen wir sowohl in der Abwehr, als auch im Angriff nicht richtig in die Gänge. Der Gastgeber hingegen spielte von Beginn an aggressiver in der Abwehr und flexibler und beweglicher im Angriff und konnte sich so Zug um Zug immer weiter absetzen. Zur Halbzeit, bei einer 18:7 Führung des TVP war das Spiel im Prinzip schon gegessen. In der zweiten Halbzeit änderte sich daran leider auch nichts mehr und wir unterlagen im Endeffekt klar und deutlich mit 18:36. Nun gilt es in Ruhe weiterzuarbeiten und in 2 Wochen im letzten Heimspiel gegen Siegburg die zur Sicherstellung des dritten Platzes noch benötigten 2 Punkte einzufahren.
Fazit:
Verdiente Niederlage.
 

Für die HSG Euskirchen spielten und trafen: Moritz Klinkenberg (TW), Simon Limpach (TW), Malte Klinkenberg (1), Robin Kremp (9/1), Florian Reimbold (2), Niko Krug (4), Dennis Trimborn (1), Sven Biermann, Paul Stemmler, Jan Beelitz, Kimo Schlaeger, Niklas Schulz, Tom Sander (1)

 

 

mD-Jugend Kreisliga BES 17.Spieltag

HSG Euskirchen D - Siegburger TV D  31:13 (16:5)

Nichts mehr anbrennen ließen wir im letzten Heimspiel gegen die Gäste vom Siegburger TV. Hatten wir im Hinspiel doch über die gesamte Spielzeit einige Probleme mit dem Einlaufen und den Wechselwirren des Siegburger Angriffs, standen wir heute besser zum Mann und zählten vernünftig ab. So konnten wir uns von Beginn an Zug um Zug immer weiter absetzen. Bereits beim 8:1 in der 9. Spielminute war klar, dass es ein entspannter Nachmittag würde und wir begannen früh durchzuwechseln. Mit einer 16:5 Führung ging es schließlich in die Halbzeit.
Unsere spieltechnische Überlegenheit konnten wir auch in der zweiten Hälfte weiter ausnutzen. Dabei waren es insbesondere Dennis und Tom, die sich im Spiel 1 gegen 1 immer wieder durchsetzen konnten und so zu einigen Torerfolgen kamen. So siegten wir letztendlich deutlich und verdient mit 31:13 Toren. Damit stehen wir einen Spieltag vor Saisonende als Tabellendritter hinter den überragenden Teams aus Bonn und Rheinbach fest.
Fazit:
Gelungener Heimspielabschluss! Erfreulich auch das breite Spektrum an Torschützen.
 
Für die HSG Euskirchen spielten und trafen: Moritz Klinkenberg (TW), Simon Limpach (TW), Malte Klinkenberg (2), Robin Kremp (13/2), Florian Reimbold (1), Niko Krug (3), Dennis Trimborn (6), Niklas Schulz, Jonas Wischnefski (1), Tom Sander (5)
 

 

mD-Jugend Kreisliga BES 18.Spieltag

HSG Rheinbach/Wormersdorf D1 - HSG Euskirchen D  43:23 (21:12)

Deutlicher als erhofft wurde es für uns im letzten Saisonspiel am Samstagnachmittag gegen den verlustpunktfreien Spitzenreiter aus Rheinbach. Die Gastgeber erwischten einen starken Start und führten schnell mit 5:1 Toren. Nach der folgenden Auszeit kamen wir kurz etwas besser ins Spiel und konnten zum 6:8 in der 8. Spielminute aufschließen. Robin, unsere „Lebensversicherung“ im Angriff, durfte sich wieder der 38 minütigen intensiven „Betreuung“ durch Rheinbachs Ausnahmetalent Mats Hoffstadt erfreuen und konnte daher trotz allem Einsatz nicht wie sonst üblich glänzen. Dafür mussten dann Niko, Flo und Tom in die Bresche springen, was eigentlich auch ganz gut gelang. In der Defensive hatten wir den Gastgebern in der Folgezeit jedoch einfach nichts mehr entgegenzusetzen und so setze sich Rheinbach Tor um Tor ab. Zur Halbzeit führte der Primus so denn auch schon mit 21:12 Toren.
Die zweite Halbzeit verlief dann ähnlich und wir verloren letztlich auch in der Höhe verdient mit 43:23 Toren. Dabei war die Leistung im Angriff eigentlich noch ganz in Ordnung. Wir konnten die sehr offensive Rheinbacher Abwehr einige Male mit schönem Doppelpassspiel aushebeln, wobei wir noch einige freie Wurfchancen liegen ließen. So haben nicht viele Teams gegen den Spitzenreiter 23 Tore erzielen können wenn deren „Ausnahmespieler“ Flo Boehnert und Mats Hoffstadt fast durchgespielt haben. Leider konnten wir abwehrmäßig wirklich nicht viel entgegensetzen, was die hohe Anzahl an kassierten Treffern schon eindrucksvoll aufzeigt.
Gratulation an dieser Stelle an die Rheinbacher zu einer völlig verdienten Meisterschaft !!!
Fazit:
Insgesamt eine völlig zufriedenstellende Saison unserer Jungs. Insbesondere Tom und Niko als jüngerer Jahrgang bekamen in zentralen Positionen sehr viele Spielanteile und haben sich deutlich weiterentwickelt. Eine herausragende Saison spielte auch Robin, der mannschaftlich gesehen zu häufig alle Verantwortung übernehmen musste, dies aber vorbildlich tat und letztlich eindrucksvolle 237 Saisontore erzielen konnte. Leider ließ die Trainingsbeteiligung bei dem ein oder anderen doch auch zu wünschen übrig, was sich in den gezeigten Leistungen in den Spielen dann auch bemerkbar machte.
An dieser Stelle möchte ich mich auch noch einmal bei allen bedanken, die den reibungslosen Verlauf der Saison mit ermöglicht haben; sei es durch ihren Einsatz als Kampfrichter oder ihre Bereitschaft, bei Heimspielen als Schiedsrichter zur Verfügung zu stehen!!!
 
Für die HSG Euslirchen spielten und trafen: Moritz Klinkenberg (TW), Simon Limpach (TW), Sven Biermann , Robin Kremp (9), Florian Reimbold (5/1), Kimo Schlaeger, Malte Klinkenberg, Paul Stemmler, Niko Krug (4), Jonas Wischnefski, Tom Sander (5)